CD-Veröffentlichungen Laufend aktualisierte Übersicht neuer Studioalben. Es erscheinen u.a. neue CDs von Deana Carter, BlackHawk und Corb Lund. Zu den » Neuerscheinungen
Truck Treff Kaunitz 2014: Weitere Infos zum Festival - hier klicken!

Shelly West

[23. Mai 2012 | Kommentare deaktiviert | Von | Kategorie: Was ist aus ihnen geworden?]

Sie ist die Tochter der im Jahr 1991 verstorbenen, sehr erfolgreichen und beliebten Sängerin Dottie West. Die Popularität ihrer Mutter hat sie nicht erreichen können, obwohl sie selbst in den 1980er Jahren einige Hits verbuchen dufte: Shelly West.

Am 23. Mai 1958 wurde Shelly West in Cleveland, im Bundesstaat Ohio geboren, sie wuchs allerdings in Nashville auf, denn dorthin waren ihre Eltern, das berühmte Musikerehepaar Dottie und Bill West gezogen. An die Anfänge der Karriere ihrer Mutter hat sie kaum eine Erinnerung, viel mehr aber an die Zeit ab Mitte der 1960er Jahre als die Mama ein gefeierter Star geworden war.

Shelly WestNachdem die Ehe der Eltern geschieden wurde, blieb Shelly West in der Obhut der Mutter, die das Sorgerecht erhalten hatte. So wuchs sie nach und nach mit dem Show Business auf und in dieses hinein. Ihre Ambitionen, ebenfalls Sängerin zu werden, verheimlichte die Kleine nicht, sie fand bei der Mutter durchaus Gehör. Nachdem sie die Schule abgeschlossen hatte, durfte sie in der Band ihrer Mutter eine Art Lehre und Vorbereitung auf den Moment absolvieren, an dem sie auf eigenen Beinen stehen würde. In der gleichen Band spielte auch Allen Frizzell mit, der jüngere Bruder der Stars Lefty und David Frizzell. Sie verliebten sich ineinander und gingen 1977 zum Standesamt.

Gleichzeitig verließen sie Dottie Wests Band, gingen nach Kalifornien und schlossen sich erst einmal der Band von David Frizzell an. Der wiederum bastelte an einer eigenen Karriere und tourte fortwährend durch die Club-Szene im Westen und Südwesten. Es war einfach ungeheuer schwer, mit dem Namen Frizzell Furore zu machen, denn der 1975 verstorbene Lefty Frizzell gilt als einer der Großen, ein Stilist der Country Music, dessen Schuhe für seine Brüder einfach zu groß waren.

Shelly West und Schwager David Frizzell hatten immerhin ein gemeinsames Ziel und festgestellt, dass ihre Stimmen sehr gut miteinander harmonierten. Eines ihrer Demos überzeugte den Produzenten Snuff Garrett, der sie für das Label Casablanca West als Duo verpflichtete. Ehe es zu einer Veröffentlichung kommen konnte, übernahm PolyGram das Label und strich das Duo von der Gehaltsliste. West und Frizzell hakten Nashville ab und kehrten nach Kalifornien zurück. Garrett aber glaubte weiter an sie und spielte die bereits aufgenommenen Songs Clint Eastwood vor. Darunter auch “You’re The Reason God Made Oklahoma”. Eastwood hatte gerade ein eigenes Label gestartet (Viva im Vertrieb von Warner Brothers), ihm gefiel dieser Song, deshalb baute er ihn in seinen Film “Any Which Way You Can” ein. Mit durchschlagender Wirkung, denn der Song erreichte 1981 die Spitze der Charts.

Über Nacht war ein neues Top-Duo geboren, das u.a. von der Country Music Association als bestes Duo 1981 und 1982 ausgezeichnet wurde. Zwar hielt der Erfolg bis etwa Mitte der 1980er Jahre, doch deutete sich schon viel früher eine Änderung an, die für beide Künstler verhängnisvoll sein sollte. Denn sie strebten beide eine Solo-Karriere an und machten ab ca. 1983 bereits Solo-Platten. Das ließ sich für Shelly West durchaus vielversprechend an, denn sie schaffte mit dem quirligen “Jose Cuervo” eine Nr. 1. Dieser Hit erwies sich als trügerisch und war nicht mehr als eine Momentaufnahme. Zwar schob sich “Flight 309 To Tennessee” danach noch bis auf Platz 4, doch das war es mit Solo-Hits. Insgesamt stehen drei Solo-Alben und fünf Alben mit David Frizzell zu Buche. Shelly West hat nach 1985 keine Platten mehr gemacht.

Die Ehe mit Allen Frizzell wurde 1985 geschieden, ein Jahr späterheiratete Shelly West erneut. In den späten 1980er Jahren trat sie vereinzelt noch einmal mit David Frizzell auf, ehe sie 1990 wieder mit ihrer Mutter auf Tour ging. Nach dem Tod ihrer Mutter 1991 zog sich Shelly West komplett aus dem Musik-Geschehen zurück und widmete sich der eigenen Familie. Irgendwelche Ambitionen für ein Comeback verspürt die Sängerin nicht, sie ist mit ihrem zurückgezogenen Privatleben abseits des Showbusiness vollauf zufrieden.

Larry Schuba: Hier klicken!