Meldungen

Emsland Hillbillies – Volle Fahrt voraus!

TC Dalton - Hier bestellen

Normalerweise locken die Ozeanriesen der Meyer-Werft nach Papenburg, doch an diesem Samstagabend wurde die Stadt zur Country-Metropole Europas. Die Emsland Hillbillies feierten Ihr sagenhaftes 40 Jahre Jubiläum in der ausverkauften Stadthalle – Forum Alte Werft. Ein stilvoller Venue mit exzellentem Sound.

In Aschendorf, einer der ältesten Gemeinden in Niedersachsen und der Geburtsort der Band, stand ja leider keine passende Event-Location zur Verfügung. Einziger Wehrmutstropfen war, dass die Ex-Mitglieder Ulli Möhring und Carl Carlton nicht live auf der Bühne dieser Country-Sternstunde beiwohnen konnten. C’est La Vie …

Das Eröffnungs-Set bestritten die Jubilare im aktuellen Line-Up mit Marion Möhring als Front-Lady, Herbert Führs als Drummer, der zusammen mit Arnold Terveer die Power-Rhythmus-Fraktion bildete, Hans Schleinhege am Gesang & Western-Six-String und Wolfgang Litter als Virtuoso-Electric-Gitarrero. Last, but not not least der Ober-Hillbilly Hermann Lammers Meyer, der mit seinen Pedal-Steel-Guitar Solos verzauberte. Der liebenswerte Chefe war wieder in allerbester Laune, exzellent bei Stimme und sein Humor brachte die Halle mehrmals zum Beben. Der Funke von den Emsland Hillbillies zu den Fans sprang sofort sprichwörtlich über und die Stimmung war ausgelassener denn ausgelassen.

Das Top-Lied der ersten Sequenz bildete definitiv „Willin“ von Little Feat. Es war Marion – „Hermann’s Beloved Little Sister“, die elektrisierte mit Ihrem traumhaften, ausdrucksstarkem Canto, Charme, natürlicher Schönheit und Esprit. Im zweiten Teil gesellten sich dann Ex-Mitglieder, darunter unter Anderem Ronny Seffinga und Klaus Hagemann auf die Bühne. Besonders der Auftritt der ehemaligen Sängerin Birgit Gerdes wurde im Tollhaus abgefeiert. Sie lieferte eine heavy Country-Rock-Performance der Extraklasse durch ihre Power-Röhre, optisch intensiviert durch den sexy schwarzen Mini-Jupe.

Hermann Lammers Meyer

Im dritten Teil wurde zuerst Rock’n’Roll im Country-Sound gespielt, um die Lokomotive sofort wieder auf Top-Speed zu beschleunigen. Im weiteren Verlauf wurde Woodstock-Country par Exzellenz dargeboten, vor allem mit „Going Up The Country“. Heiß wie Chili mit Ihren Soli waren dabei Wolfgang an der Mandoline und Hermann am Banjo als Multi-Instrumentalisten. Die Hillbilly-Party der Extraklasse in der Stadthalle war „Reelin‘ & Rollin“!. Den ultimativen Höhepunkt bildete zum Abschluss der Guy Clark-Song „Desperados Waiting For A Train“. Gigantisch, wie die Hillbillies und Freunde diesen Titel im heißblütigen Southern-Country-Rock Sound in einer fast 20-minütigen Version zelebrierten. Die Gitarren-Armada, allen voran Wolfgang boten einen Country-Jamboree der Extraklasse.

Der Tornado-Applaus der Countrymusik-Freaks animierte die Künstler eine weitere Zugabe zu spielen, doch leider musste auch bei so einem faszinierenden Konzert einmal das Ende sein und wie sagt man so treffend: „Es soll Schluss sein, wenn es am Schönsten ist.“ Yee-Haw! Das Hillbilly-Konzert der Extraklasse war vorbei. Die Party ging aber noch weiter, als sich Hermann und Freunde ins Publikum mischten. Besonders rührend war der Moment als Hermann seiner Mama am Bühnenrand, die natürlich V.I.P.-Gast war, noch einmal sehr innig persönlich dankte!

Emsland Hillbillies – Still Goin‘ Country-Strong For Another 40 Years!

Für Facebooknutzer haben wir eine Fotogalerie online gestellt: Emsland Hillbillies – Volle Fahrt voraus!

Lady Antebellum - Hier bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!