Meldungen

San Antonio Rose: Bob Wills

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!

Eine Rose aus der texanischen Stadt San Antonio stand Pate für einen der weltweit bekanntesten Songs überhaupt. Egal in welcher Musikrichtung man sich heimisch fühlt, die Melodie zu diesem Lied kennt man. Es dürfte unmöglich sein festzustellen, in wieviel Versionen der Titel seit seiner Entstehung im Jahre 1935 aufgenommen und veröffentlicht worden ist. Allein von seinem „Erfinder“ Bob Wills gibt es dutzende, vermutlich wusste Wills später selbst nicht mehr genau, wann ihm die Melodie eingefallen ist.

Der 1905 beim Örtchen Kosse in Texas geborene spätere Musiker und Bandleader hat mit seiner Band, die zunächst Light Crust Doughboys und später Texas Playboys hieß, einen Stil wesentlich beeinflußt und populär gemacht, der als Western Swing oder auch Texas Swing in die Musikgeschichte einging.

Geprägt war und ist er durch eine Anzahl von Musikern, die an ein kleines Orchester erinnert, von Instrumenten wie Fiddles, Gitarren, teilweise Trompete und Saxophon aber auch Steel Guitar. Und zu dieser Musik lässt sich gut tanzen. Daher erfreute sich der Western Swing vor allem in den großen Dance Halls ungeheurer Beliebtheit. Der Song „San Antonio Rose“ wurde in den 1940er Jahren zu so etwas wie der Hymne des Western Swing.

Wills‘ eigenen Angaben zufolge ist ihm die Melodie eingefallen als er als Frisör in New Mexico arbeitete und am Wochenende Tanzmusik machte. Der überwiegend mexikanischen Ursprungs herrührenden Bevölkerung der Gegend habe er einen Gefallen tun wollen und daher ein Lied geschrieben, das er „Spanish Two-Step“ nannte. Dieses Instrumental hat er im Jahre 1935 bei seiner ersten Session für Columbia neben 23 anderen Titeln auch aufgenommen. Drei Jahre danach bei einer weiteren Session in Dallas wurde Wills gefragt, ob er einen ähnlichen Song hätte, denn „Spanish Two-Step“ erfreute sich erstaunlicher Beliebtheit. Da er aber nichts auf Lager hatte, habe sich Wills einige Minuten zurück gezogen und mit „San Antonio Rose“ eine ganz ähnliche Melodie komponiert, für die er aber keinen Titel hatte. Uncle Art Satherley, ebenfalls eine legendäre Figur aus der frühen Country Music Produktionsgeschichte, soll der Melodie den Namen „San Antonio Rose“ gegeben haben.

Im Frühjahr 1940 schließlich hatte Wills auch einen Text für den Song geschrieben und nahm die vokale Version dann als „New San Antonio Rose“ auf. Welchen Siegeszug das Lied dann auch in verschiedenen Sprachen um die Welt angetreten hat, ist bekannt.

12 Jahre Country Festival in der Rhön - Hier klicken!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!