Meldungen

Marty Stuart: Saturday Night & Sunday Morning

Luke Bryan - Hier bestellen

Ist es nicht toll, wenn man auf ein Studialbum wartet, und es kommen dann gleich zwei Alben? Ich finde das großartig! So ist das bei Marty Stuart & His Fabulous Superlatives im Jahre 2014. Und dabei gab es in diesem Jahr ja schon reichlich „Futter“ von diesem Künstler.

„Saturday Night & Sunday Morning“, so heißt das neue Album, das zwei CDs bzw. LPs erhält. Auf iTunes liegt das Album nicht vor, bei den Versandhändlern ist es als Import erhältlich. Ich selbst habe die Vinylausgabe, der aber ein digitaler Downloadcode beiliegt (der einwandfrei funktioniert). So eine LP im Klappcover hat ja schon was!

Somit darf ich tatsächlich über „die neue Platte“ von Marty Stuart schreiben. 23 Songs kommen so zusammen, von denen die ersten elf die Scheibe „Saturday Night“ ausmachen, die restlichen zwölf die Scheibe „Sunday Morning“. Selten hat ein einziges Album so deutlich gemacht, welche zwei Bereiche die Country Music seit Jahrzehnten befeuern – der Honky Tonk und die Kirche. Diese beiden Thematiken beackert Marty Stuart mit seiner exzellenten Band auf diesem Album.

Sicher ist es zumindest einem Teil unserer Leserschaft nicht verborgen geblieben, dass Marty Stuart auf meiner Beliebtheitsskala weit, ja sogar extrem weit oben steht. Daher mag der nächste Satz nicht überraschen: Dieses Album ist der Hammer! Gut, Gospelmusic muß man mögen. Marty Stuart ist aus Mississippi, von daher überrascht die Nähe zum schwarzen Gospel sicher nicht. Hier ist wirklich fast alles vertreten, was man unter dem Oberbegriff „Americana“ finden kann.

Aber fangen wir vorne an. Elf exzellente Songs, die ebenfalls ein weites Spektrum zwischen Traditional Country, Honky Tonk, Rockabilly, Hillbilly, Bluegrass und Folk abdecken. „Jailhouse“, der Opener, ist weise gewählt und rockt und reißt mit. Danach geht’s querbeet durch die Stilistiken. „I’m Blue, I’m Lonesome“, der einzige Song, den Bill Monroe und Hank Williams je zusammen geschrieben haben, ist bei Marty Stuart nicht neu. Auf „Tempted“ war er bereits zu hören. Er klingt etwas anders, aber immer noch großartig. Alles, was man hier findet, ist typisch für Marty Stuart. Ganz traditionell, mitreißender Honky Tonk Rhythmus, dann wieder ganz ruhig („Life’s Ups And Downs“ gab es auch schon von Johnny Cash), und natürlich wieder zurück.

So endet der Samstag Abend mit einer Liveaufnahme aus seiner TV-Show. „Streamline“, mit dem australischen Ausnahmegitarristen Tommy Emmanuel als Gast, zeigt deutlich auf, wie großartig diese Band von Marty Stuart ist, der „Chef“ inbegriffen. „Cuz’n“ Kenny Vaughan (Marty Stuart hat ja Beinamen für seine Musiker, wie Buck Owens das auch hatte) an der Gitarre und Marty Stuart an der Mandoline duellieren sich fast schon mit ihrem Gast, sehr zur Freude aller Hörer. Ein würdiger Schlußpunkt für einen tollen Abend.

Dann beginnt der Sonntag, unter Mitwirkung der Staples Singers. Delta Gospel vom Feinsten. Auch auf dieser Platte geht es wild hin und her durch die Stilistiken. Zugegeben, das ist vielleicht nicht Jedermanns Sache, aber Delta Gospel ist eine Musik mit ungeheurer Tiefe. Es soll uns auch noch die Pastorin von Marty Stuarts bevorzugter Kirche begegnen, Pastor Evelyn Hubbard. Sie ist auf dem vorletzten Song zu hören, „Cathedral“. Doch davor gibt es sogar zwei instrumentale Gospels sowie jeweils einen Song jedes Bandmitglieds von Marty Stuarts exzellenter Band, den Fabulous Superlatives. Leadgitarrist „Cuz’n“ KennyVaughan singt „That Gospel Music“, Bassist „The Apostle“ Paul Martin singt „Keep On The Firing Line“ und der Drummer „Handsome“ Harry Stinson präsentiert uns „God Will Make A Way“.

„Heaven“, ein großartiger Titel aus der Feder von Marty Stuart (wie fast alle Songs dieses Doppelalbums), setzt einen würdigen Schlußpunkt und zeigt einmal mehr, welch‘ fantastische Truppe Marty Stuart und seine (zurecht so betitelten) Fabulous Superlatives sind. Der mehrstimmige Gesang dieser vier Künstler ist wundervoll und darf bei aller Begeisterung über die Songs an sich, die fantastische Instrumentalarbeit und die beeindruckende Anzahl der Songs für ein reguläres neues Album gerne mal gesondert herausgestellt werden.

Marty Stuart ist mit seinem Team ein großartiges neues Werk gelungen! Auch wenn ich fast alle Songs schon kannte, weil er sie in seiner TV Show über die letzten zwei Staffeln alle schon live gespielt hat, bin ich von dieser Arbeit tief beeindruckt! Immerhin ist der Mann auf Tour, nimmt Buchveröffentlichungstermine wahr, arbeitet an seiner TV-Show und veröffentlicht dann 2014 gleich mehrere Projekte. Hut ab, und weiter so!

 
Marty Stuart - Saturday Night & Sunday Morning
 
Künstler / Albumtitel: Marty Stuart – Saturday Night & Sunday Morning
Format / Label / Veröffentlicht: CD, Vinyl & Digital (Superlatone Records 2014)
 
Kaufen!Marty Stuart - Saturday Night & Sunday Morning: Hier bestellen!Marty Stuart - Saturday Night & Sunday Morning: Hier bestellen!Marty Stuart - Saturday Night & Sunday Morning: Hier bestellen!
 
Trackliste (CD/LP 1):

01. Jailhouse
02. Geraldine
03. I’m Blue I’m Lonesome
04. When It Comes To Loving You
05. Rough Around The Edges
06. Sad House, Big Party
07. Talking To the Wall
08. Life Has It’s Little Ups And Downs
09. Look At That Girl
10. Old, Old House
11. Streamline

Trackliste: (CD/LP 2)

01. Uncloudy Day
02. Boogie Woogie Down The Jericho Road
03. Long Walk To Heaven
04. That Gospel Music
05. The Gospel Way
06. Mercy #1
07. Keep on the Firing Line
08. My God Will Make A Way For Me
09. Good News
10. Angels Rock Me To Sleep
11. Cathedral
12. Heaven

 
Tickets und weitere Infos: Hier klicken!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!