Meldungen

Heartbroke: Guy Clark

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Ricky Skaggsn- Heartbroke

Dieses Lied hat mir immer besonders gut gefallen, seit ich es von Ricky Skaggs gehört habe. Autor Guy Clark philosophiert hier über gebrochene Herzen und wie man damit umgehen kann. Eine muntere, eingängige Melodie mit einem doch leicht optimistischen Text.

Ausgedacht hat sich den Song der unvergleichliche, eigenwillige Texaner Guy Clark, wobei ihm seine leider allzu früh verstorbene Ehefrau Susanna, ebenfalls erfolgreiche Songschreiberin, sicher hilfreich zur Seite stand. Als Sänger versucht sich Guy Clark schon seit vielen Jahren, es gibt eine Reihe sehr guter aber eigenwilliger Alben von ihm, doch kommerziell erfolgreich war der Sänger Guy Clark nie. Ganz anders sieht es mit seinen Songs aus. Da sind einige Granaten drunter, beispielsweise „Desperados Waiting For A Train“ oder „New Cut Road“, „L.A. Freeway“, „The Carpenter“ und „She’s Crazy For The Leaving“.

An „Heartbroke“ erinnert er sich vor allem auch deswegen, weil es sehr lange dauerte, ehe der Song fertig war. Seinem eigenen Bekunden nach schreibt er Ideen für Songs oder Bruchstücke davon in ein Büchlein, wenn er nicht weiter kommt. Dann schrieb er den Refrain von „Heartbroke“, ihm fiel aber keine Geschichte dazu ein. Irgendwann durchstöberte er seine alten Notizen und stieß dabei auf Text-Fragmente, die genau zu dem Refrain von „Heartbroke“ zu passen schienen. Es dauerte dann über ein Jahr, ehe er den Refrain wiederfand. Auf diese merkwürdige Weise entstand ein Song, der Platz 1 der Charts erobern sollte.

Auch dorthin führten diverse Umwege. Clark sagte dazu, er habe eigentlich an einen Sänger wie Chuck Berry gedacht bei „Heartbroke“. Doch landete der Song bei Rodney Crowell, der ihn für sein Album „But What Will The Neighbors Think“ aufnahm. Auch George Strait griff zu für seine Langrille „Strait From The Heart“. Doch blieb es Ricky Skaggs vorbehalten, einen Hit daraus zu machen. Als Guy Clark an seinem Album „South Coast of Texas“ in Los Angeles arbeitete und einen Fiddler brauchte, holte er Ricky Skaggs dazu. Dem wiederum gefiel „Heartbroke“ auf Anhieb. Erst recht als er es live von Rodney Crowell hörte. Für sein Album „Highways & Heartaches“ änderte er den Text leicht um. „Hartbroke“ grüßte am 13.11.1982 von der Spitze der Country Charts, es war seine 3. Nummer-Eins-Single von dem genannten Album. Ricky Skaggs war damals der Erfolgreichste der so genannten „neuen Traditionalisten“.

Jetzt anklicken und Tickets bestellen!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Über Manfred Vogel (632 Artikel)
<p>Manfred Vogel gehört zur Stammbesetzung von Country.de und ist seit über 40 Jahren als Fach-Journalist und Kenner in Sachen Country Music gefragt.</p>