Meldungen

Country Music Hot News vom 11. Oktober 2015

Neues über WSM und der Grand Ole Opry, Buck Owens, Diamond Rio und Randy Travis.

World of Western: Hier klicken!
Country Music Hot News

Vor fast genau 90 Jahren, am 3. Oktober 1925, sendete der Mittelwellensender WSM zum ersten Mal in und aus Nashville. Eine Versicherung hatte den Sender vorfinanziert. WSM überträgt seit dieser Zeit jeden Samstag Live aus der Grand Ole Opry. Die Verdienste des Senders um die Entwicklung der Countrymusik sind unbestritten.

Dazu passt, dass es nun den lang erwarteten Film über die Grand Ole Opry geben wird. „American Saturday Night Live from the Grand Ole Opry“ wird ab dem 4. Dezember 2015 in diversen amerikanischen Kinos gezeigt werden. Ab Januar kann man ihn dann überall in den Staaten anschauen. Stars des Films sind unter anderem Brad Paisley, Blake Shelton und The Band Perry. Neben einem genauen Blick hinter die Kulissen der Opry werden in dem Konzertfilm Blake Sheltons „Boys ‚Round Here“ und „Gonna“, Paisleys „American Saturday Night“ und „Country Nation“ sowie Darius Ruckers „Wagon Wheel“ und „So I Sang“, Brett Eldredge‘ „Don’t Ya“ und The Band Perrys „If I Die Young“ zu sehen und zu hören sein.

Ist das für Countryfans nun eine gute oder schlechte Nachricht? Nach dem Ende ihrer „1989 Welttournee“ will Taylor Swift eine Auszeit nehmen und sich ruhige Tage und Wochen gönnen. Selbstkritisch sagt sie, dass die Leute womöglich auch von mal weniger von ihr sehen und hören wollen. Seit ihrer Konversion zum Pop vor gut zwei Jahren war Taylor Swift ununterbrochen im Scheinwerferlicht, tourte, trat dauerd auf und war der Liebling der Sozialen Medien. Nun wolle sie eine Zeit lang mit Freunden rumhängen und tun, wozu sie Lust hätte. Auf der ernsteren Seite ist auch die Krebserkrankung ihrer Mutter Grund genug, dass sie kürzertritt, um sich ihr zu widmen.

Buck Owens ist Mitglied der Country Music und der Nashville Songwriters Hall of Fame. Und er wird am 28. Oktober eine weitere Mitgliedschaft in einer Ruhmeshalle erhalten: In Sacramento, Kalifornien gibt es die California Hall of Fame. Der 2006 verstorbene Owens wird hier in prominenter Gesellschaft sein: Bruce Lee, Charles Schultz, der die Peanuts erfand und der Schauspieler Robert Downey Jr. wurden bereits aufgenommen.

Diamond Rio, die Supergruppe der 1990er Jahre, ist nach wie vor aktiv. Jetzt haben sie nach sechs Jahren wieder ein neues Album auf den Markt gebracht. „I Made It“ heißt das Werk.

Traurige Nachricht erneut aus der Brown Familie. Nachdem Jim Ed Brown vor kurzem an Lungenkrebs verstorben ist, wurde nun bekannt, dass seine Schwester Bonnie Owens ebenfalls daran erkrankt ist.

Randy Travis hingegen scheint nach seiner schweren Erkrankungen endgültig auf dem Wege der Besserung. So hat er jüngst der Grand Ole Opry einen Besuch abgestattet und wirkte dabei wesentlich fitter.

Jetzt anklicken und Tickets bestellen!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!