Meldungen

Billboard Top Bluegrass Alben vom 14.11.2015

Chris Stapleton - Hier bestellen
Country Music Charts

Es gibt einen neuen Spitzenreiter in den Billboard Top 15 Bluegrass Alben: Gleich in der ersten Woche auf Platz 1, die Cox Family mit „Gone Like The Cotton“. Das ist ein Album, das vor 17 Jahren aufgenommen wurde. Die Cox Family war seit 1976 aktiv, wurde aber erst in den 1990er Jahren bekannt, als Alison Krauss mit ihnen Songs aufnahm. Sie brachten zwei schöne Alben heraus, doch als Gründer Willard Cox 2000 einen schlimmen Autounfall hatte, der ihn in den Rollstuhl zwang, zog sich die Familie zurück und trat nur noch lokal auf. 2014 wurden die Tonbänder des 1998 aufgenommen Albums wieder gefunden und Alison Krauss unterstützte die Gruppe bei der Bearbeitung des Albums. „Gone Like The Cotton“: Happy End mit schönem Erfolg für die Cox Family.

Platz 2 (und das nach 56 Wochen in den Top 15) das Ehepaar Bela Fleck und Abigail Washburn mit ihrem gleichnamigen Erfolgsalbum. Neu wiederum auf Platz 3 eine ganz interessante Gruppe, Lindsey Lou and the Flatbellys, bestehend aus Leadsängerin Lindsey Lou, die auch Gitarre und Banjo spielt, Joshua Rilko (Mandoline, Gesang, Bass, PJ George Stehbass, Gesang, Harmonika, Mandoline) und Mark Lavengood (Dobro, Gesang, Gitarre). „Ionia“ heißt ihre CD, daraus als Kostprobe „Hot Hands“ – https://www.youtube.com/watch?v=fFkXJvXtgmk. Es ist eigentlich kein reines Bluegrassalbum, die vier haben Elemente des Folk und Rootsmusik aufgenommen und das Album besticht durch die musikalische Qualität des Ensembles.

In der dritten Woche steht das neue Album der Banjo Virtuosin Alison Brown „The Song oft he Banjo“ auf Platz 4 und auf Platz 5, letzte Woche neu an der Spitze Mountain Faith mit „That which matters“. Die Gruppe stammt aus Silver City, Nord Carolina, wurde in „America’s Got Talent“ (Konkurrenz zu „The Voice“) bekannt. Sogar Jurorin Heidi Klum gefiel die Gruppe. Hhier der Beweis: https://www.youtube.com/watch?v=I5drro50mLE

Was ist noch neu: Platz 15, „Weight Of The World“ von 10 String Symphony, aber Achtung, das sind nur zwei Musiker, ein Duo also, die beide die fünfsaitige Fiddle spielen und sie heißen Rachel Baiman aus Chicago, die (wie einst Alison Krauss als beste Fiddle Playerin des Staates Illinois ausgezeichnet wurde) und Christian Sedelmyer (wo kamen seine Vorfahren wohl her?).

Und wer ist schon länger in den Bluegrass Top 15? Wir zählen auf: „The Muscle Shoals Recordings“ von The SteelDrivers. (20 Wochen, Platz 8). Ich erzähle es immer wieder gerne: Das war die Gruppe, in der der große Gewinner der CMA Awards Chris Stapleton von 2008 bis 2010 Leadsänger war. Dann „Alive in Concert“ von Dailey & Vincent (leider immer noch nicht in Europa erhältlich) (25 Wochen, Platz 9). Die Punch Brothers mit „The Phosphoresent Blues (40 Wochen, 10) und der Altmeister Ralph Stanley mit seinen Freunden „Man of Constant Sorrow“, (39 Wochen, Platz 11).

Chris Stapleton - Hier bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!