Meldungen

Jim Lauderdale: London Southern

Das neue Album des Country & Bluegrass-Singer-Songwriters atmet viel British Soul.

World of Western: Hier klicken!
Jim Lauderdale - London Southern Jim Lauderdale - London Southern. Bildrechte: Proper Records

Jim Lauderdale, als Sänger, Songwriter und Bluegrass-King einer der unverwüstlichen Leitfiguren der Americana-Szene, hat nun mit „London Southern“ ein Album aufgenommen, das die üblichen Genregrenzen sprengt und Lauderdale von den Country-Roads geradewegs auf die British-Soul-Street führt. Beeinflusst vom Londoner Aufnahmeort und den Mitmusikern von Nick Lowes Band atmet Lauderdales neuestes Werk überraschend viel Soul, Pop und Rock. Ein selbst für den Tausendsassa Lauderdale ungewöhnliches Album.

„Die Produktion von London Southern war das erste Mal, dass ich in London aufgenommen habe. Das war etwas, was ich schon lange machen wollte“, erzählt Jim von seinem lang gehegten Wunsch. „Noch wichtiger aber war, das ich mit Nick Lowes Band und seinen Koproduzenten Neil Brockbank und Bobby Irwin zusammenarbeiten konnte.“ Lauderdale ist ein langjähriger Fan des britischen Pub-Rock-Veterans, mit dem er 1994 und ’95 als Support Act unterwegs war. Tragischerweise verstarb Bobby Irwin kurz nach den Aufnahmen und so ist die Platte seinem Gedenken gewidmet.

Die Songs zu diesem Album entstanden in zwei Sessions. Der erste Teil inmitten und nach einer Konzerttour durch England, dann ging Lauderdale zurück in die Staaten und schrieb dort mit John Oates und Dan Penn einige Songs bevor er wieder nach United Kingdom zurückkehrte und hier in den Londoner Goldtop-Studios aus den Songs ein Album formte.

„London Southern“ ist ein sehr unterhaltsames Album geworden. Großen Anteil daran hat, so Lauderdale, Produzent Neil Brockman. „Er hatte großartige Ideen und so wurde dies eine so anders klingende Platte als das, was ich bisher gemacht habe.“

Zwar geht es noch recht country-nah mit „Seet Time“ los, aber dann macht sich Jim auf den Weg und findet den British Soul. In seinen besten Momenten erinnert das Album gar an den großen Van Morrison. Dennoch sind alle Songs sind leicht und eingängig und das Album hat mit „You Came To Get me“ einen richtigen Ohrwurm mit Hitpotential. Federleicht, perfekt arrangiert mit Bläsersatz. Das bleibt hängen im Kopf und in den Ohren! Und danach – Tempowechsel! Es folgt das fragende, verhaltene und trotzdem wunderschöne „What Have You Got To Lose“ und danach wird das Tempo nochmals gedrosselt: „If I Can’t Resist“ und die Atmosphäre einer fast leeren Bar zur Sperrstunde, in der zwei Menschen darüber entscheiden, ob mehr aus Ihnen wird. Und danach – Tempowechsel! Nach einem eingängigen Riff entfaltet sich „Dont Let Yourself Get In The Way“ und die Geschwindigkeit zieht wieder an. Großartig, so muss ein Album komponiert sein.

Fazit: Ein ungewöhnliches Album für den von der Americana Music Association für sein Lebenswerk ausgezeichneten Singer-Songwriter. Und eines, das richtig Spaß macht.

Prädikat: Genregrenzenloses Vergnügen!

Jim Lauderdale – London Southern: Das Album

Jim Lauderdale - London Southern

Titel: London Southern
Künstler: Jim Lauderdale
Veröffentlichungstermin: 3. Februar 2017
Label: Proper Records
Vertrieb: H’art
Laufzeit: 39:55 Min.
Format: CD & Digital
Tracks: 12
Genre: Soul, Rock

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Jim Lauderdale - London Southern: Bei Amazon bestellen! Jim Lauderdale - London Southern: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (London Southern)

01. Sweet Time
02. I Love You More
03. We’ve Only Got Do Much Time Here
04. You Come To Get Me
05. What Have You Got To Lose
06. If I Can’t Resist
07. Don’t Let Yourself Get In The Way
08. No Right Was To Be Wrong
09. Different Kind Of Groove Some Time
10. I Can’t Do Without You
11. Don’t Shut Me Down
12. This Is A Door

World of Western: Hier klicken!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Über Thomas Waldherr (390 Artikel)
Thomas Waldherr gehört zur Country.de-Stammbesetzung und ist Spezialist für "Country & Folk, Americana" sowie anerkannter Bob Dylan-Experte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*