Meldungen

Vor 40 Jahren Nummer 1: Crystal Gayle – Don’t It Make My Brown Eyes Blue

Am 27. August 1977 stand Crystal Gayle mit "Don't It Make My Brown Eyes Blue" auf Platz 1 der Charts.

Luke Bryan - Hier bestellen
Crystal Gayle - Don't It Make My Brown Eyes Blue Crystal Gayle - Don't It Make My Brown Eyes Blue. Bildrechte: United Artists

Don’t It Make My Brown Eyes Blue hat Richard Leigh geschrieben, dem Crystal Gayle im Jahr 1976 bereits ihre erste Nummer 1 „I’ll Get Over You“ zu verdanken hatte. Auf der Suche nach weiteren Erfolgstiteln hatte sich Leigh schwer getan und er verfiel in eine leichte Depression. Gayle bat ihren Produzenten Allen Reynolds nach dem Songschreiber zu schauen. Bei einem Besuch gingen die beiden eine Reihe Leighs Liedern durch. Leigh erwähnte ein Lied, das er Shirley Bassey, der englischen Pop-Diva, schicken wollte. Er sang es Reynolds vor, der nur sagte: „Shirley Bassey? Kommt nicht in Frage, ich muss das Lied haben.“

So nahm Crystal Gayle das Lied auf, wobei der Pianist Arthur „Pig“ Robbins dem ganzen einen bluesigen Touch verpasste. Nach der kompletten Aufnahme war Gayle gar nicht zufrieden und wollte den Song erneut aufnehmen, doch das scheiterte (zum Glück) an technischen Problemen.

So entstand Crystal Gayles „Don’t It Make My Brown Eyes Blue“ und sprang am 27. August 1977 von der 6 auf Platz 1 und blieb dort einen Monat lang. In den Billboard Top 100 stand der Hit auch nochmal drei Wochen auf Platz 2. Richard Leigh gewann mit dem Lied die CMA-Auszeichnung für den besten Song des Jahres und es gab zwei Grammys für Sängerin und Songschreiber. Zudem war es Gayles einzige Single, die sich über eine Million Mal verkaufte. Es war der größte ihrer insgesamt 18 Top-Hits, die sie zwischen 1976 und 1986 in den Charts platzieren konnte. 1990 stand sie mit „Never Ending Song Of Love“ ein letztes Mal in der Hitparade.

Crystal Gayle wurde 1951 als Brenda Gail Webb als jüngstes von zehn Kindern geboren. Ihre 16 Jahre ältere Schwester Loretta Lynn begleitete Crystal Gayle, als diese im Januar 2017 Mitglied der Grand Ole Opry wurde, in der sie mit 16 zum ersten Mal aufgetreten war. Ein Markenzeichen der ungemein gut aussehenden Sängerin waren ihre langen Haare, die gelegentlich Körperlänge erreichten. Und noch eine Info zu ihrem Äußeren: Sie hat blaue Augen.

Luke Bryan - Hier bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*