Meldungen

CD-Release-Party in der Schanz: Danny June Smith präsentiert neues Album

Am 21. Oktober 2017 stellte Danny June Smith ihre neue CD "Phoenix" im Rahmen einer CD-Release-Party in Mülheim am Main vor.

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Danny June Smith - Phoenix (CD-Release) Danny June Smith - Phoenix (CD-Release). Bildrechte: Michael Förschges

Und wieder mal war ich unterwegs in Deutschland für Country.de und besuchte am 21. Oktober 2017 die CD-Release-Party in Mülheim am Main. An diesem Abend stellte Danny June Smith ihr neues Album mit dem Titel Phoenix vor. Einlass in die Location war ab 19.00 Uhr und wer früh genug da war, konnte auch einen Sitzplatz ergattern; schließlich sollte es ja erst um 20.30 Uhr losgehen mit Livemusik. Stellt sich die Frage, was macht man in der Zwischenzeit – ich habe ein paar Fans von Country.de getroffen und konnte neue Countryfans auf unser Portal aufmerksam machen, so dass die Zeit mir nicht zu lang wurde.

Um 20.30 Uhr eröffnete Dannys „Country-Daddy“ Gunter Hildebrandt den Abend mit einer Kurzbiografie der Künstlerin und ein paar Hintergrundinfos zur CD Produktion. Nach zehn Minuten hieß es dann Bühne frei für die Lady des Abends – Danny June Smith. Danny präsentierte erst einmal die ruhigen Stücke des neuen Albums nur mit Akustik Gitarre und Gesang. Während der Songs war es mucksmäuschen still im Saal, – wollte jeder doch die anspruchsvollen Texte verstehen. Vor jedem Song gab Danny eine kurze Erklärung zu den Beweggründen für den jeweiligen Song ab.

Nach ein paar Songs gesellte sich aus Dannys Band ein Cowboy dazu, der die Lady an der E-Gitarre unterstützte. Der Song „Der Zirkus“ war Track fünf auf der Setliste des Abends – 14 Songs des neuen Albums sollten noch folgen und natürlich auch Songs aus früheren Veröffentlichungen. Beim nächsten Stück wurde es schon voller auf der Bühne. Bei „Sin Waltz“ waren neben Danny noch ihre beiden Gitarristen auf der Bühne und als special Guest für die musikalische Abrundung dieses Songs auch noch Dannys Freundin und Kollegin Sabine Dreier mit der Querflöte.

Das erste Set ging weiter und wieder wechselte das musikalische Arrangement. Sabine verließ die Bühne und dafür nahm Dietmar Wächtler an der Pedal Steel platz. Es folgte wider ein deutschsprachiger Song, den Danny den Helden der Landstraße gewidmet hat; den Fernfahrern oder romantisch verklärt auch Trucker genannt. In „Gerüchte“ geht es um die Gedanken, die sich so ein Fahrer auf seiner Tour macht.

Nach rund 45 Minuten war es Zeit für mehr Power auf der Bühne. Dazu holte sich die Gastgeberin ihre Band – Danny June’s Trail“ auf die Bühne und die Songs wurde auch gleich etwas flotter. Passend dazu gab Danny ihre Position sitzen auf einem Barhocker mitten auf der Bühne auf und stellte sich zwischen ihre Jungs. Passend zu dieser Formation gab es auch dann den Appetizer aufs Album – den Song, mit dem Danny allen Lust auf ihr neues Werk gemacht hat und auch schon ein passendes Youtube-Video existiert. Die Rede ist vom Song „Lumberjack“ zu dem neben dem offiziellen Video auch schon ein „Making of“ existiert.

Nach rund einer Stunde Livemusik nahmen sich die Musiker eine kleine Auszeit. Die folgenden 15 Minuten konnte man beobachten, wie die beiden Merchandising Stände belagert wurden um sich mit CDs, Kalendern und anderen Fanartikeln einzudecken.

Um 21.45 Uhr erschien Danny allein vor der Bühne um sich mit Hilfe ihres „Country-Daddys“ Gunter ein Dankeschön zu überreichen an die fleißigen Helfer an diesem Abend, die Gastmusiker und die Sponsoren. Jeder bekam ein Blümchen und eine CD und durfte dann zum Gruppenfoto auf die Bühne aufsteigen. Die prominentesten „Helfer“ waren wohl Dannys Eltern, die ihre Tochter auf ihrem Weg immer nach Kräften unterstützen.

Um 22.00 Uhr ging es dann auch musikalisch weiter – wieder einmal mit eine deutschsprachigem Song. Mit „Ich fühl Dich nicht“ besingt die Künstlerin das Ende einer Beziehung – insgesamt eine gefühlvolle Ballade, dem Inhalt des Songs angemessen. Zudem ist dieser Song nominiert für den Deutschen Rock & Pop Preis 2017 in der Kategorie Bester Song / Komposition deutschsprachig.

Aber klar, dass Danny auch ihre Country-Ader nicht vergessen hat. Mit „Lumberjack“ hatten wir ja schon einen Song dieser Facette; mit dem Song „Valkyrie Rider“ gab es noch mehr „Country“ auf die Ohren. Und auch wurde es langsam wieder einmal Zeit für Abwechslung auf der Bühne. Zu Danny und der Band gesellte sich für die kommenden zwei Songs eine weitere Sängerin: Tine Lott. Zusammen mit Danny gab es „Summer’s Ending“ und „Dankbarkeit“. Auch auf der CD kann man Tine Lott hören – die Release-Party sollte ja keine falschen Tatsachen vorspiegeln!

Weiter ging es im Album, dessen 19 Songs allesamt an diesem Abend live on stage zu hören und auch zu sehen waren. Streckenweise reichte die Kombination aus Danny und ihrer Band aus, aber auch auf dem Album sind viele Gaststars vertreten, egal ob als Musiker oder Duett-Partner. Bei „It’s Much Too Late“ – einem Duett – gab es die einzige Abweichung zur CD. Für die leider erkrankte Duett-Partnerin Danah Heiser – die Sängerin der Gruppe Rebel Bunch aus München, stand eine junge Lady mit auf der Bühne, die man vom Video zum Songs Lumberjack kennen konnte. Es handelte sich um Eva-Christine Keller. Christine spielt die weibliche Hauptrolle in dem Clip zum Song und ist „nebenbei“ auch wie Danny Singer und Songwriterin.

Und wer an dem Abend mitgezählt hatte, der war nicht wirklich überrascht, als es hieß dass die 19 Tracks des neuen Albums jetzt durch wären. Aber keine Sorge, es gab mehr an diesem Abend. Und da es jetzt nur noch „bekannte“ Songs gab, war der erste Song „Let’s Sing This Song Together“ auch gleich die Bedingung für den Rest des Abends – was für die anwesenden Fans ja kein Problem darstellte. Auch im Rest des Abends gab es eine Mischung aus deutschen und englischen Songs. Mit dabei natürlich auch Danny’s Märchen – ihre Version von Rapunzel. In Englisch heißt der Titel „Fairytale (Princes Rides Horses)“ und stammt vom Album Made in June aus dem Jahr 2013. Das musikalische Pendant zu diesem Album hat durchweg deutsche Texte und der Titelsong lautet „Für Dich ganz allein“, den es auch live zu hören gab. Der letzte geplante Song des Abends konnte einem streckenweise schon spanisch vorkommen. Gab es doch in „Das ist die andere Seite“ ganze Passagen in Spanisch. Mit diesem Song wurde die Band Danny June’s Trail schon in den Feierabend entlassen doch die Fans wollten ihr Idol nicht so leicht gehen lassen. Also griff Danny noch einmal selbst zur Gitarre. Mit „Du Blödmann“ sollte der Abend dann zu leisen Klängen ausklingen, doch die Rechnung ging nicht auf, denn die Gäste wollten noch mehr.Als wirklich allerletzten Song gabe es noch einmal einen Song aus dem neuen Album „Phoenix“. Mit dem ebenfalls ruhigen Song „Ich Bleib‘ Bei Dir“ fand die CD-Release Party dann gegen 23.30 Uhr das musikalische Ende. Nach einer kurzen Pause trat Danny dann in den Saal und stellte sich den Autogramm- und Fotowünschen ihrer Fans ohne jegliche Berührungsängste, trotz diverser Erfolge und Auszeichnungen ist sie immer für ihre Fans da. Respekt dafür.

Wie ja schon erwähnt haben nicht nur Danny und ihre eigenen Band an dem aktuellen Album gearbeitet, sondern auch zahlreiche Gastmusiker, die meistenteils auch an dem Abend vor Ort waren. Um keinen zu vergessen hier die Beteiligten Künstler in unsortierterter Reihenfolge: Tine Lott, Sabine Dreier, Eva-Christine Keller, Dietmar Wächtler, Willy Wagner und als Produzenten Ulrich und Hartmut Pfannmüller. Weitere Gastmusiker, die an der Aufnahme des Albums mitgewirkt haben findet am im Innenteil des CD-Covers.

Wer jetzt Lust bekommen hat auf die Scheibe und neugierig geworden ist, der kann sich sein Exemplar mit Widmung bei Danny June über die Homepage ordern unter: www.danny-june-smith.de

Wer noch etwas warten möchte, der kann in den nächsten Tagen auch eine CD-Rezension des Albums hier bei Country.de lesen und dann seine Bestellung losschicken.

World of Western: Hier klicken!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

1 Kommentar zu CD-Release-Party in der Schanz: Danny June Smith präsentiert neues Album

  1. Super netter toller Bericht, aber das nächste Mal bitte die Bandmitglieder nicht vergessen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*