Meldungen

Willie Nelson: Willie And The Boys – Willie’s Stash Vol. 2

Willie Nelson und seine Söhne liefern ein grandioses Album ab.

Chris Stapleton - Hier bestellen
Willie And The Boys - Willie's Stash Vol. 2 Willie And The Boys - Willie's Stash Vol. 2. Bildrechte: Sony Music

Was Bob Dylan kann, das kann Willie Nelson auch, nur besser. Nelson stöberte zum zweiten Mal (nach „December Day“, mit Schwester Bobbie, 2014) in seinem Musik-Archiv und holte einige Stücke hervor, die bereits 2011 und 2012 entstanden, nämlich während der Aufnahmesessions zum Album „Heroes“ (veröffentlicht 2012). Und während die Dylan-Bootlegs soundtechnisch lediglich dokumentarischen Wert besitzen, ist der Klang bei Nelsons Aufnahmen hervorragend – sind sie doch, glaubt man der Legende, extra für eine spätere Veröffentlichung aufgenommen worden. Jetzt wurden sie zusammengefasst auf dem Album Willie And The Boys – Willie’s Stash Vol. 2.

Zwölf Perlen der Country-Literatur sind auf diesem Album zu finden, gleich sieben davon stammen aus der Feder von Hank Williams. Willie selbst gibt einen Track dazu (Healing Hands Of Time) und auch Hank Snow (I’m Movin‘ On). Allesamt klassische Stücke, die größtenteils um 1950 entstanden sind. Einziger zeitlicher Ausreißer ist „My Tears Fall“ von Alyssa Miller aus dem Jahr 2017, eine romantische Ballade mit tollem Harmoniegesang. Das bedeutet auch, dass sich Willie Nelson nun wieder einmal der traditionellen Country Music widmet, mit allen Konsequenzen, mit Mundi, Steelgitarre und dem speziellen Sound seiner Trigger.

Im Studio wurde Nelson unterstützt von seinen Söhnen Lukas, Gesang und Gitarre, und Micah, Gesang, sowie einer Reihe von exzellenten Studiomusikern. Die Arrangements sind einfach gehalten, aber weisen eine beeindruckende Musikalität auf. Die zahlreichen Soli wurden vielfach verziert und mit schönen Gimmicks angereichert. Die Spielfreude ist mit jeder Note zu hören („I’m Movin‘ On“, „Move It On Over“).

Besonders schön anzuhören: „I’m So Lonesome I Could Cry“ (Hank Williams), „Healing Hands Of Time“ (Willie Nelson) und „Can I Sleep In Your Arms“ (Hank Cochran) – eine wunderschöne akustische Ballade mit beeindruckenden Stimmen der drei Nelsons, die sich wunderbar – nicht nur hier, ergänzen und harmonieren. Obwohl Willies Gesanganteil gefühlt hoch ist, stehen die Stimmen seiner beiden Söhne gleichberechtigt neben ihm. Niemand drängt sich nach vorn auf Kosten des anderen. Das lässt das gesamte Album wie aus einem Guss erscheinen.

Fazit: Produzent Buddy Cannon verließ sich auf die Live-Atmosphäre im Studio und verzichtete auf kosmetische Reparaturen, um das Ursprüngliche, das Gefühl in der Musik zu erhalten. Was ihm wunderbar gelang. Trotz aller traditionellen Elemente, der Bewahrung konservativer musikalischer Werte, klingen die Songs frisch und modern. Family Business auf hohem Niveau.

Willie And The Boys – Willie’s Stash Vol. 2: Das Album

Willie And The Boys - Willie's Stash Vol. 2

Titel: Willie And The Boys – Willie’s Stash Vol. 2
Künstler: Willie Nelson
Veröffentlichungstermin: 20. Oktober 2017
Label: Legacy (Sony Music)
Format: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 39:39 Min.
Tracks: 12
Genre: Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Willie And The Boys - Willie's Stash Vol. 2: Bei Amazon bestellen Willie And The Boys - Willie's Stash Vol. 2: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Willie And The Boys – Willie’s Stash Vol. 2)

01. Move It On Over
02. Mind Your Own Business
03. Healing Hands of Time
04. Can I Sleep In Your Arms
05. Send Me the Pillow You Dream On
06. I’m So Lonesome I Could Cry
07. I’m Movin‘ On
08. Your Cheatin‘ Heart
09. My Tears Fall
10. Cold, Cold Heart
11. Mansion On The Hill
12. Why Don’t You Love Me

Luke Bryan - Hier bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*