Meldungen

Country Music Hot News vom 31. Oktober 2017

Es gibt Neues über Fats Domino, Leroy van Dyke, Kenny Rogers, Kenny Chesney und Lee Greenwood zu berichten.

Jetzt anklicken und Tickets bestellen!
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Die Trauer in der Musikwelt ist groß, nachdem der Tod von Alt-Rocker Fats Domino bekannt wurde. Einer der vielen die seiner gedachten, war ein Kollege, der ebenso Rock wie Country liebt. Jerry Lee Lewis: „Es hat mich sehr mitgenommen, vom Tod meines alten Freund Fats zu hören. Wir haben eine Menge Zeit miteinander verbracht, haben zusammen auf Tourneen gerockt und uns gegenseitig zu Hause bei einem guten Abendessen getroffen. Wir sind zwei Klavierspieler aus Louisiana. Ich liebe ihn und werde ihn vermissen.“ Was die wenigsten wissen: Fats Domino war sogar einmal in den Country-Charts vertreten. Sein Song „Whiskey Heaven“ erreichte am 20.12.1980 den Platz 50.

Leroy van Dyke wurde 1957 mit dem Song „Auctioneer“ berühmt. Mit leicht näselnder Stimme und rasender Geschwindigkeit preschte Van Dyke durch den Song, der damals Platz 9 der Country und 19 der Pop-Charts. Nach 60 Jahren ist das Lied plötzlich wieder überall in den Staaten zu hören. Die Sandwichkette Subway hat sich des Songs für eine ausführliche Werbung bedient, in der jede Menge köstlicher (?) Butterbrote gezeigt werden. Der 88jährige zeigte sich erfreut. „Ich war völlig überrascht, danke an Subway, wir haben Spaß damit“, ließ Van Dyke wissen.

Großes Tributkonzert für Kenny Rogers in Nashville. In der Bridgestone Arena gaben sich jede Menge Weggefährten und junge Kollegen die Ehre, für Rodgers zu singen. Rodgers, der nächstes Jahr 80 Jahre alt wird, hatte sie zu seinem „All In For The Gambler“ eingeladen. Jede Menge Höhepunkte, aber zwei seien besonders erwähnt: Die wunderbare Version des Eagles Hits „Desperado“, das er mit Don Henley sang und natürlich das unvergessliche Duett „Island In The Stream“, bei dem Dolly Parton gewohnt energiegeladen mit ihm sang. Das Konzert soll dann auch als DVD/CD veröffentlicht werden.

Kenny Chesney-Fans aufgepasst: Er gilt ja als einer der Besten Live-Entertainer. Und um das zu beweisen, gibt es jetzt eine brandneues Livealbum „Live in No Shoes Nation“ ist ein Doppelalbum, mit 29 Titeln. Es sind Chesneys große Hits aus den vergangenen zwei Jahrzehnten, in ausgesuchten Konzertmitschnitten. Nochmal Kenny Chesney: Er wird bei den 51. CMA Awards in Nashville eine äußerst prominente Duett-Partnerin haben: Die Pop- und Rock-Diva Pink wird mit ihm den gemeinsamen Hit „Setting The World On Fire“ (Nummer 4 in den Hot Country Singles vor einem Jahr) singen, denn die Zusammenarbeit der beiden wurde als Musikalisches Ereignis des Jahres nominiert. Es ist geplant, dass bei dieser Show Tim McGraw und Faith Hill sich singend zu den beiden gesellen werden.

Es ist bekannt, dass Lee Greenwood ein Konservativer ist. Er wurde am 28. Oktober 75 Jahre alt. Und kein geringerer als Präsident Trump gratulierte ihm aufs herzlichste, natürlich auf Twitter: „Happy birthday to the great Lee Greenwood. You and your beautiful song have made such a difference. MAKE AMERICA GREAT AGAIN!“ Greenwood gehörte den wenigen Künstlern, die bei Trumps Amtseinführungsfeier auftraten. Zu Lee Greenwoods „Entschuldigung“ sei hinzugefügt, dass Trump bereits der neunte Präsident ist, für den Greenwood seine God Bless America Hymne gesungen hat.

Jetzt anklicken und Tickets bestellen!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*