Meldungen

Jim White: Waffles, Triangles & Jesus

Der Musiker - Pionier und schillernde Figur der Americana-Szene - meldet sich mit seinem sechsten Studioalbum zurück. Wieder verblüfft die einzigartige Mischung aus traditionellen Roots-Tönen und Avantgarde, aus Southern Gothic und schrägem Humor.

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Jim White - Waffles, Triangles & Jesus Jim White - Waffles, Triangles & Jesus. Bildrechte: Loose Music (Rough Trade)

Als Musiker ist er ein Spätberufener. Er war schon jenseits der 30, als der als Michael Davis Pratt in Kalifornien geborene und in Florida Aufgewachsene, sich 1990 ganz der Musik und der Kunst widmete. In seinem ersten Leben arbeitete er u.a. als professioneller Surfer, als Model, Prediger, Boxer und Taxifahrer in New York.

Im Süden der USA und mit Gospelmusik aufgewachsen, ist die Auseinandersetzung mit den Widersprüchen, Mythen und dunklen Seiten dieses Landstrichs eines seiner zentralen Themen. Dabei verschmilzt er musikalisch traditionelle Rootsmusik auf String Band-Basis mit Singer-Songwriter Musik und avantgardistischen Ausflügen. Bekannt wurde er 1997 mit seinem „The Mysterious Tale of How I Shouted ‚Wrong-Eyed Jesus!“ nach dem im Jahr 2003 ein Film benannt wurde, der seine Sicht des Südens darlegt und das Verhältnis zwischen christlicher Religion und Countrymusik zum Thema hat. Die BBC-Dokumentation führt in den tiefen armen Süden, in weiße Kirchengemeinden, heruntergekommene Ortschaften und mehr schlecht als recht bewirtschaftete Farmen. Neben ihm treten in dem Film noch weitere Americana-Musiker wie Handsome Family, David Eugene Edwards von 16 Horsepower und Johnny Dowd auf.

Nach vier weiteren Alben legt Jim White nun mit Waffles, Triangles & Jesus eine atemberaubende Achterbahnfahrt durch seine eigenen Einflüsse vor, die von Gastbeiträgen einiger Roots-Musiker aus Jims Heimat Athen, den West-Coast Indie Darlings von Dead Rock West und dem Rock’n’Roll-Urgestein Holly Golightly, ergänzt werden.

Jim selbst sagt dazu, das neue Album würde Songs enthalten, die nicht auf die bisher fünf veröffentlichten Platten gepasst hätten. Und dennoch sind die Lebensthemen Whites wieder präsent: Die dunkeln Verlustängste, die Einsamkeit, die ihn nach dem Umzug von Kalifornien mit seinen „Yankee-Eltern“, wie er sagt, in Pensacola getroffen haben muss.

„Pensacola ist einer der konservativsten Christlichen Städte in Amerika“, sagte er in einem Interview vor ein paar Jahren. „Es ist eine Gezeitenzone zwischen einigen unterschiedlichen Kulturen. Es ist eine unheimliche, gespaltene Stadt. Da gibt es die Beach-Kultur, landeinwärts die armen Southerners und es gibt eine Menge Industrie. Und dann ist da noch das Militär.“

Kein Wunder, dass aus dem kleinen Michael ein grüblerischer Mensch voller Ängste wurde, die einfach das kreative Ventil brauchten. Und diese Kreativität spürt man bei jedem Song. Vom sphärischen Anfang mit „Drift Away“ über das schwungvolle Hillbilly-Stück „Playing Guitar“ und das dunkle „Prisoners Dilemma“ bis zum humoristischen „E.T. Bass At Last Finds The Woman Of His Dreams“. Hier handelt es sich um eine witzige Ode an eine Figur aus der „Andy Griffith Show“, die ja auch ein geschöntes Bild des amerikanischen Südens transportierte, aber für den kleinen Michael ein wichtiger Bezugspunkt war.
Und so lauert bei dieser Platte hinter jeder Ecke eine Überraschung. Die Balance stimmt, denn auch wenn White Zeit seines Lebens mit seinen Dämonen kämpft, so ist seine Musik nicht immer nur dunkel und traurig, sondern immer wieder auch lustig und hoffnungsvoll.

Fazit: Ein typisches Jim White-Album, das wieder einmal den Rahmen herkömmlicher Americana-Musik sprengt. Möge sich Jim White diese verwirrende und doch so kluge Kreativität möglichst lange erhalten.

Jim White – Waffles, Triangles & Jesus: Das Album

Jim White - Waffles, Triangles & Jesus

Titel: Waffles, Triangles & Jesus
Künstler: Jim White
Veröffentlichungstermin: 10. November 2017
Label: Loose Music (Rough Trade)
Format: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 53:40 Min.
Tracks: 11
Genre: Americana

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Jim White - Waffles, Triangles & Jesus: Bei Amazon bestellen Jim White - Waffles, Triangles & Jesus: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Waffles, Triangles & Jesus)

01. Drift Away
02. Long Long Day
03. Playing Guitars
04. Far Beyond The Spoken World
05. Silver Threads
06. Prisoner’s Dilemma
07. Reason To Cry
08. Wash Away A World
09. Earnest T. Bass At Last Finds The Woman Of His Dreams
10. Here I Am
11. Sweet Bird Of Mystery

Luke Bryan - Hier bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*