Meldungen

Kelsea Ballerini: Unapologetically

Kelsea Ballerini liefert mit "Unapologetically" ein gutes Country-Pop-Album ab.

Chris Stapleton - Hier bestellen
Kelsea Ballerini - Unapologetically Kelsea Ballerini - Unapologetically. Bildrechte: Black River Entertainment

Unapologetically ist Kelsea Ballerinis zweites Album. Obwohl die 24-jährige Sängerin in Knoxville in Tennessee aufwuchs, wo ihr Vater für einen Country-Radiosender arbeitete, hatte sie nach eigener Aussage lange Zeit keinen Bezug zu dieser Musik. Sie hörte Top 40 und erst spät begann sie sich für Shania Twain zu interessieren und orientierte sich vom Pop zur Countrymusik um. Allerdings und damit sind wir auch schon bei ihrer Musik. Es ist reiner Country Pop, gesungen von einer gut aussehenden jungen Dame, für ein ebenso junges Publikum. Nicht umsonst wird ihr von manchen Kritikern schon eine Karriere à la Taylor Swift vorausgesagt.

Ballerini hat alle 12 Lieder ihres Longplayers mitgeschrieben und sich dabei der Unterstützung vieler der zurzeit angesagten Songschreiber in Nashville versichert, wie Shane McAnally, Ross Copperman, Ashley Gorley oder Zach Crowell. Was gute Countrymusik immer auszeichnen sollte, sind die Texte. Glaubhaft, ehrlich, mit Gefühl und Leidenschaft, persönlich sollten sie sein. Und ich muss sagen; das gelingt ihr oft überraschend gut. Zwar ist der erste Titel mit dem düsteren Titel „Graveyard“ eine eher misslungener Einstieg, obwohl sie sagt, es sei der ehrlichste Song des Albums. Doch „Miss Me More“ mit überraschender Wendung oder das sehr eingängige „Get Over You“, in dem sie den Ex auffordert, doch erst mal mit sich selber ins Reine zu kommen, können gefallen.

Desgleichen gefällt ihr „Machine Heart“. Gewiss, sie singt sehr oft im Refrain, dass sie kein Maschinenherz habe, doch man glaubt es ihr. Sehr gelungen ist das hübsche Lied „In Between“, gesungen aus der Perspektive einer jungen Frau, die sich oft noch zwischen ganz jung und schon erwachsen fühlt, und bei dem man sich an Texte und Lieder der jungen Taylor Swift erinnert fühlt. Noch deutlicher wird Swifts Vorbild in „High School“, wo die Erinnerungen an die schöne Schulzeit geschickt mit den Problemen der Erwachsenen gemischt werden, ein Lied, das Ballerini schon vor Jahren ganz allein geschrieben hat. In die gleiche Richtung geht „End Of The World“.

„I Hate Love Songs“ ist der beste Song auf dem Album. Wirklich wunderbar, wie in dem Song die oft gehörten Klischees über die Liebe benutzt werden, um zu einem Liebeslied zu kommen: „Ich hasse Liebeslieder, aber dich liebe ich“. Der Titelsong „Unapologetically“ fällt dagegen etwas ab. Die aktuelle Single „Legends“ ist ein netter Abschluss, dem Lied fehlt allerdings das überraschende und ganz ehrlich, ein 24-jähriges Mädel singt darüber mit ihrem Lover eine Legende gewesen zu sein.

Fazit: Kelsea Ballerini hat ein gutes Album am Start. Wenn man sich darauf einlässt, dass die aufwendige Produktion nach Pop klingt, singt sie zwölf schöne Lieder. Wer „richtige“ Countrymusik hören will, ist bei ihr nicht so gut aufgehoben. Das Album hat sich in der ersten Woche bereits 35.000 Mal verkauft, was zeigt, dass sie ihre Fans findet.

Kelsea Ballerini – Unapologetically: Das Album

Kelsea Ballerini - Unapologetically

Titel: Unapologetically
Künstler: Kelsea Ballerini
Veröffentlichungstermin: 3. November 2017
Label: Black River Entertainment
Format: CD & Digital
Laufzeit: 41:31 Min.
Tracks: 12
Genre: Country, Pop
Bewertung: 3 von 5 möglichen Punkten!

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Kelsea Ballerini - Unapologetically: Bei Amazon bestellen Kelsea Ballerini - Unapologetically: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Unapologetically)

01. Graveyard
02. Miss Me More
03. Get Over Yourself
04. Roses
05. Machine Heart
06. In Between
07. High School
08. End Of The World
09. I Hate Love Songs
10. Unapologetically
11. Music
12. Legends

Jetzt anklicken und Tickets bestellen!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

1 Kommentar zu Kelsea Ballerini: Unapologetically

  1. Lieber Franz Karl Opitz. Ich gebe dir vollkommen Recht. Dieses Album ist für mich sogar weit entfernt von richtiger Countrymusic. Den einzigsten Titel I Hate Love Song ist aber auch wirklich der einzigste Song der mich ein wenig anspricht. Aber deswegen kommt das Album nicht in meinen CD Schrank

    Liebe Grüße
    Hartmut Fensch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*