Meldungen

Various Artists: Hit-Giganten, Country & Folk

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!

Die Doppel-CD zur Sat.1-Sendung „Die Hit-Giganten, Country & Folk“. Wer die Sendung aus dem TV kennt, weiß, dass es immer die erfolgreichsten Songs in die Show schaffen. Mehr oder wenige prominente Zeitgenossen dürfen das Ganze – möglichst lustig – kommentieren. Dass dies so manches Mal eigentlich gar nicht lustig ist (war), steht auf einem anderen Blatt und wird an anderer Stelle in diesem Magazin auch angesprochen.

Doch werfen wir lieber einen Blick auf diesen wirklich interessanten Sampler, denn um den geht’s ja hier eigentlich. 42 Tracks stark, mit einigen Überraschungen (Tom Jones – Green Green Grass Of Home, Norah Jones – Don’t Know Why), ein paar Highlights (The Highwaymen – Highwayman, Loretta Lynn – Coal Miner’s Daughter) und dem ein oder anderen Song (Simon & Garfunkel – The Boxer, J.J. Cale – Cocaine), den man hier – in Deutschland, gar nicht dem Genre Country Music zuordnen würde.

Zudem wird sich der ein oder andere Leser mit Recht fragen, warum Telly Savalas singt und nicht Country-Legende Don Williams. Für diese Charts (die letzten 40 Jahre) wurden die erfolgreicheren Songs herangezogen. Das heißt, dass „Kojak“ mit seiner Version höher in den deutschen Charts vertreten war. So erklärt sich das ebenso beim „Tiger“ Tom Jones. Sicher wäre es für den Fan schöner, wenn die Country-Versionen auf diesem Silberling gepresst worden wären, aber sind wir doch ehrlich, die haben wir doch bereits alle irgendwo auf einem Tonträger.

Fazit: Der Sampler vereint alle Country-Hits, die jemals in den deutschen Charts vertreten waren. Daher auch diese Vielfalt an deutschen und internationalen Produktionen. Im „großen & ganzen“ eine CD die zeigt, dass in unserem Land – auch wenn’s schon eine Weile her ist, viel „Country Music“ gehört wurde, bzw. das Genre einen höhere Akzeptanz vorzuweisen hatte.

   
Hit-Giganten, Country & Folk
CD: „Hit-Giganten, Country & Folk“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: Sony Music

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier bestellen!

Trackliste: (CD 1)

01. Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama
02. J.J. Cale – Cocaine
03. Johnny Cash – Ring Of Fire
04. Texas Lightning – No No Never
05. Tammy Wynette – Stand By Your Man
06. Willie Nelson – On The Road Again
07. Billy Ray Cyrus – Achy Breaky Heart
08. The BossHoss – Word Up
09. Guy Mitchell – Heartaches By The Number
10. Tom Jones – Green Green Grass Of Home
11. Kenny Rogers – Lucille
12. Johnny Hill – Ruf Teddybär Eins-Vier
13. Telly Savalas – Some Broken Hearts Never Mend
14. Gunter Gabriel – Hey Boss, ich brauch mehr Geld
15. The Kingston Trio – Tom Dooley
16. Loretta Lynn – Coal Miner’s Daughter
17. Billy Swan – I Can Help
18. Van Morrison – Brown Eyed Girl
19. Buffalo Springfield – For What It’s Worth
20. Simon & Garfunkel – The Boxer
21. John Denver – Take Me Home, Country Roads

  Trackliste: (CD 2)

01. Shania Twain – That Don’t Impress Me Much
02. Norah Jones – Don’t Know Why
03. Emmylou Harris – Love Hurts
04. Pussycat – Mississippi
05. Lynn Anderson – Rose Garden
06. Johnny Cash & June Carter Cash – Jackson
07. Dolly Parton & Kenny Rogers – Islands In The Stream
08. Kris Kristofferson – Me And Bobby McGee
09. The Band – The Weight
10. Ralph McTell – Streets Of London
11. Peter, Paul & Mary – Leaving On A Jet Plane
12. Glen Campbell – Rhinestone Cowboy
13. Frankie Laine – Riders In The Sky
14. Tom Astor – Junger Adler
15. Truck Stop – Der wilde, wilde Westen
16. The Bellamy Brothers – Let Your Love Flow
17. Lorne Greene – Bonanza
18. The Byrds – Oh! Susannah
19. The Highwaymen – Highwayman
20. Willie Nelson & Julio Iglesias – To All The Girls I’ve Loved Before
21. Roy Orbison – Only The Lonely

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Dirk Neuhaus (927 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.