Meldungen

Cisco Berndt ist tot

Das Truck Stop-Gründungsmitglied verstarb bereits Ende 2014

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Keith Urbvn - Album bestellen
Cisco Berndt

Cisco Berndt, Gründungsmitglied der legendären norddeutschen Countryband Truck Stop, ist tot. Wie die Band aktuell auf ihrer Facebookseite mitteilt, ist Cisco Berndt bereits Ende 2014 verstorben. Eine Todesursache ist nicht bekannt. Der 72-Jährige verließ, krankheitsbedingt, im Dezember 2013 die Band.

Cisco Berndt – Geboren am 12.12.1943 in Hamburg, gründete im Juli 1959 (während seiner Maurerlehre) seine erste Band „Cisco and the Housrockers“. Drei Jahre später (1962) feierte er mit seiner neuen Band „Cisco and his Dynamite’s“ bereits beachtliche Erfolge. Diese Band kannte im Norden Deutschlands jeder. Selbst im legendären Starclub trat Cisco mit seiner Band auf. Von 1968 bis 1972 war er als Sänger und Gitarrist mit der Band „Gigi and the Nightshadows“ auf Tour. Im Mai 1972 ist Cisco an der (inoffiziellen) Gründung von Truck Stop, vormals – „Schröder goes Country“ beteiligt. Cisco, der mit bürgerlichen Namen Günter heißt, spielte Gitarre, Bass und sogar ein wenig Keyboard.

Goodbye Cisco – R.I.P.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Dirk Neuhaus (909 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.