Meldungen

Blaine Larsen: Off To Join The World

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Ingrid Andress - Hier Tickets bestellen

Mit 13 Jahren packte ihn bereits das Country Music-Fieber. Durch Zufall hörte er eines Tages einen Song von George Strait im Radio, der fesselte ihn so sehr, dass er mehr über diesen Mann und seine Musik erfahren wollte. Nachdem er sich ein paar Alben anhörte, war für ihn klar, ich werde Musik machen und zwar Country. Aber wer ist Blaine Larsen eigentlich? Geboren am 02. Februar 1986 in Tacoma, Washington, lebte er bis zu seinem fünften Lebensjahr mit seinen Eltern, seiner jüngeren Schwester und den Großeltern in Kalifornien. Doch seine Mutter war noch sehr jung als sie Blaine auf die Welt brachte und so wollte sie wieder zurück nach Tacoma, um wenigstens ihren High School-Abschluss zu machen. Zu dieser Zeit war sein leiblicher Vater schon über alle Berge, er versprach zwar mit den Kindern in Kontakt zu bleiben, doch blieb es bei diesem Versprechen, gemeldet hat er sich nicht mehr.

Blaine verdiente sich, der Umstände wegen, schon früh selbst sein eigenes Geld. Nach der Schule und an Wochenenden verkaufte er u.a. selbstgemachte Vogelhäuschen. Unterstützt wurde er von einem Freund der Familie. Woody so sein Name verbrachte viel Zeit mit Blaine und zeigte wie er die Vogelhäuser zu Geld machte, mit diesem Geld kaufte er sich seine erste eigene Gitarre. Jener Woody war es dann letztendlich auch, der eine Romanze mit Blaines Mutter Jenny anfing und sie später auch heiratete. Blaine und seine Schwester Lindsay wurden nach der Hochzeit von Woody offiziell adoptiert.

Blaine hatte sich immer mehr in den Kopf gesetzt mit der Musik seinen Lebens-Unterhalt zu verdienen. Er trat bei Schul-Veranstaltungen auf und an Wochenenden spielte bei Hochzeiten, oder in ganz kleinen Clubs. Seine Geometrie-Lehrerin unterrichtete ihn im Gitarrenspiel und lernte in Noten schreiben, durch diese Zusammenarbeit resultierte auch der erste eigene Song – „Keep It Country“. Doch da sollte mehr drin sein als einen Song zu schreiben, jetzt wollte er professionell an die Sache rangehen und machte sich auf nach Nashville um ein Album einzuspielen. Rory Lee Feek, ein Songwriter in Nashville schrieb ihm seine ersten Songs. Der war es dann auch der Blaine half einen Plattenvertrag zu bekommen. Die erste Single „In My High School“ war schon mehr als ein Achtungs-Erfolg und wurde in Seattle „rauf und runter“ gespielt!

Ein Mitarbeiter von BMG in Seattle hörte diesen Song und schickte ihn an Joe Galante Chef der BMG in Nashville. Der war begeistert und ließ Blaine in Nashville „antanzen“ um ihm einen Major-Plattenvertrag anzubieten. Tja, und weil man als Künstler so einem Angebot kaum aus dem Wege gehen kann, unterschrieb er ihn natürlich. Im Januar 2005 erschien sein Album „Off To Join The World“.

Fazit: Blaine’s Stimme geht tierisch unter die Haut. Wenn man bedenkt, dass der junge Mann erst 19 Lenze ist – unglaublich! Ein „geiles“ Album, welches ich mir für die nächsten Autofahrten stets bereit halten werde.

   
Off To Join The World
CD: „Off To Join The World“
Erscheinungsdatum: 2005
Label: Arista Nashville

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier downloaden!

Trackliste:

01. The Best Man
02. In My High School
03. That’s All I’ve Got To Say About That
04. Teaching Me How To Love You
05. I’ve Been In Mexico
06. If Merle Would Sing My Song – mit Merle Haggard
07. Yessireebob
08. The Man He’ll Never Be
09. That’s Just Me
10. Off To Join The World (The Circus Song)
11. How Do You Get That Lonely

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Dirk Neuhaus (801 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.