Meldungen

Mark Knopfler & Emmylou Harris: All The Roadrunning

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Amarillo Dusk - Hier bestellen

„Wir haben die Songs immer dann aufgenommen, wenn wir irgendwo ein bisschen Studiozeit abknapsen konnten“, berichtet Mark Knopfler, der Emmylou einst bei einer Chet Atkins TV-Sondersendung kennen gelernt hatte. „Emmylous Respekt, ihre tiefe Zuneigung für Musiker und Musik gleichermaßen hat mich damals sofort beeindruckt, und das tut sie auch heute noch. Ich habe mich beim Komponieren eine ganze Menge mit dem Zusammenspiel von Mann und Frau auseinandergesetzt. Und Emmylou, mit ihrer unfassbaren Stimme, drückt für meine Verständnisse etwas „universell Weibliches“ aus, etwas, dass alle Generationen anspricht. Nach unseren ersten Aufnahmen und einer Reihe von Hank-Williams-Tribute-Duetten, die wir danach einspielten, wurde mir klar, dass wir einfach weitermachen mussten – und glücklicherweise dachte Emmy genauso.“

Emmylou Harris berichtet: „Diese Platte aufzunehmen war das Schönste überhaupt, ich hab selten so viel Spaß gehabt, es ist eine tolle Erfahrung, täglich mit grandiosen Musikern zu arbeiten und dazu auch noch von einem der größten Künstler unserer Zeit angeleitet zu werden. Das war wirklich ein Geschenk, für das ich mein Leben lang dankbar sein werde.“

Mark Knopfler & Emmylou Harris: Copyright 2006 by Universal MusicKnopfler dazu: „Der Song „If This Goodbye“ ist von einer Aussage des Schriftstellers Ian McEwan inspiriert. Er schrieb kurz nach den Terroranschlägen des 11. September über die letzten Anrufe, die via Handy aus den Türmen abgingen – Anrufe, um „I Love You“ zu sagen. Damit verknüpft ist auch der Song „This Is Us“, der in gewisser Weise die Fortsetzung dieses Songs ist; er unterstreicht, dass Liebe viel stärker ist als z.B. Hass. Er zelebriert ein ganz gewöhnliches Leben, in dem Liebe die Oberhand behält, wo man sich verliebt, einander heiratet, Kinder bekommt und später das Fotoalbum hervorholt.“

Als Co-Produzent an der Seite von Chuck Ainlay, übernahm Knopfler, wie auch Richard Bennett, die elektrische, akustische und Slide-Gitarre. Weitere Musiker, die an den Aufnahmen beteiligt waren, sind: Jim Cox und Guy Fletcher (Keyboards), Glen Duncan (Geige, Mandoline), Dan Dugmore (Steel-Gitarre), Glen Worf (Bass) sowie Chad Cromwell und Danny Cummins (Schlagzeug).

Deutschland-Tour 2006: Im Rahmen ihrer Aufsehen erregenden Europatournee, welche die Beiden auch nach Deutschland führte, begeisterte zigtausende Menschen. Zwar standen nur zwei Konzerte auf dem Tourneeplan: Hamburg am 28. Mai und Frankfurt am 6. Juni 2006, doch sie waren ein Erlebnis der besonderen Art. Schwerpunkt dieser einzigartigen Konzerte waren die Duette beider Künstler, die auf ihrem gemeinsamen Album „All The Roadrunning“ basieren. Darüber hinaus boten die beiden Interpreten einige Songs ihres individuellen persönlichen Solorepertoires.

Hier bestellen!Album-CD: „All The Roadrunnig“, Erscheinungsdatum: 2006, Label: Universal

Trackliste: 01. Beachcombing, 02. I Dug Up A Diamond, 03. This Is Us, 04. Red Staggerwing, 05. Rollin‘ On, 06. Love and Happiness for You, 07. Right Now, 08. Donkey Town, 09. Belle Star, 10. Beyond My Wildest Dreams, 11. All the Roadrunning, 12. If This is Goodbye

Truck Stop 2019