Meldungen

Will Handsome: Live Fast, Love Hard, Die Young

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Ben Moske Band: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit hier klicken

Country Music aus Deutschland ist ja immer so eine Sache, bei der die Meinungen auseinander gehen. Bei Will Handsome aus Würzburg dürfte man sich allerdings einig sein. Zumindest was die Authentizität betrifft, denn selten gab es so urwüchsigen und originalgetreuen Country mit deutschem Gütesiegel wie hier. Da werden Songs von Hank Williams, Johnny Cash oder Merle Travis quasi 1:1 nachgespielt – ohne, dass die Songs nennenswert an Qualität verlieren. Und das muss man erstmal so hinbekommen. Sicherlich ist eine Legende wie Hank Williams stimmlich betrachtet unerreichbar, aber Sänger und Kopf der Band Dennis Schütze, seines Zeichens absoluter Vollblutmusiker, kommt mit seinen Interpretationen von „Ramblin‘ Man“, „Weary Blues From Waitin'“ und dem komplizierten „Long Gone Lonesome Blues“ schon ziemlich nah ans Original heran. Das ist Countrynostalgie auf allerhöchstem Niveau. Auch die Versionen von Johnny Cashs „Cry, Cry, Cry“ oder diverser Songs des großen Merle Travis zeugen von ungeheuerem Respekt vor den Originalen. Längst vergessene Klassiker werden von Will Handsome wieder zum Leben erweckt. Man verneigt sich hier vor einer Ära, in der Country und klassischer Rock’n’Roll mit all ihren Unterkategorien friedlich nebeneinander existieren konnten, ohne dass sich jemand daran gestört hat. Wichtig war halt nur, was hinten raus kam: also der Song.

Mit dem dreiteiligen Instrumental „Amazing Steel“ bietet dieses Album eine echte Besonderheit: reiner Steel-Guitar-Sound in seiner klarsten Schönheit. Wow! Wo findet man etwas Derartiges heutzutage sonst noch? Und auch die Eigenkomposition sowie gleichzeitig Finalsong der CD „Papa’s Waltz“ demonstriert, dass hier jemand mit ganz viel Liebe zur Musik am Werk war. Wieder ein reines Instrumental, diesmal allerdings mit akustischer Piano-Begleitung statt Steel-Guitar.

Famous last words: „Ein Hoch auf die gute alte Zeit, in der Musik noch der Musik wegen gemacht wurde“ – unter dieses Motto könnte man das Album von Will Handsome stellen. Für Freunde des Sounds vergangener Tage absolut empfehlenswert.

   

Live Fast, Love Hard, Die Young
CD: „Live Fast, Love Hard, Die Young“
Erscheinungsdatum: 2006
Label: Eigenvertrieb
Hier bestellen!

Trackliste:

01. Live Fast, Love Hard, Die Young
02. Cry, Cry, Cry
03. Ramblin‘ Man
04. Divorce Me C.O.D.
05. Bop-A-Lena
06. Amazing Steel – (Part 1)
07. Why Baby Why
08. Fat Gal
09. I Am A Pilgrim
10. Long Gone Lonesome Blues
11. A Man Who Can’t Say No
12. Dark As A Dungeon
13. Amazing Steel – (Part 2)
14. Weary Blues From Waitin‘
15. Amazing Steel – (Part 3e)
16. Bonus Track: Papa’s Waltz

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!