Meldungen

Nach 14 Jahren: Neues Album von Alabama – „Southern Drawl“

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Country Night Gstaad 2022 - Hier klicken!
Alabama Alabama - Bildrechte: BMG Chrysalis North America

Die erfolgreichste Countrygruppe aller Zeiten – Alabama, hat die älteren Fans in den 1980er und 90er Jahren mit ihrer Musik begeistert. Eigentlich hatten sie sich von Musikgeschäft zurückgezogen, bis auf gelegentliche Liveauftritte, was im Jahr 2014 zu der schönen Doppel-CD „At The Ryman“ führte. Und nach dem frühen Tode ihres Schlagzeugers Bennett Vartanian im Jahr 2006 machten sie auf kleiner Flamme als Trio weiter. Randy Owen, Teddy Gentry und Jeff Cook hatten Alabama 1976 gegründet, ein Familienunternehmen sozusagen, denn die drei sind Vettern. Alle drei sind inzwischen über 60 Jahre alt.

Und nun gaben die drei bekannt, dass im September ihr erstes Studioalbum seit 2001 (When It All Goes South) erscheinen wird. Southern Drawl ist der Titel und es wird ausschließlich neues Songmaterial enthalten. Obwohl Alabama seinen typischen Sound weiterhin pflegen will, wollen sie ihre Musik dem Geschmack der heutigen Countryfans anpassen. „Die Countrymusik hat sich sehr verändert, seit wir in Ferien gegangen sind“, erzählt Jeff Cook der Zeitung USA Today. „In den Ohren der Leute, die Alabama von früher kennen, wird es doch ziemlich anders klingen.“

Einige paar glückliche Fans hatten die Gelegenheit, einige der Songs auf Southern Drawl anzuhören. Im Juni kam Teddy Gentry zu einer Fanversammlung in Fort Payne, Alabama. Er lud einige Fans in sein Auto ein und spielte ihnen Beispiele der neuen Musik vor. „Einige stiegen danach mit Tränen in den Augen aus dem Wagen“, berichtet Gentry, „und dann habe ich zwei Stunden lang immer drei oder vier Fans zuhören lassen.“

„Wasn’t Through Lovin‘ You Yet“ wird die erste Single aus dem Album sein. USA Today hat das Lied als „bewegte, romantische Ballade“ beschrieben, die an die Musik von Jason Aldean, Luke Bryan und Kenny Chesney erinnern soll. „Sie werden ja für eine neue Generation von Fans spielen, die Alabama nicht aus den 1980er Jahren kennt“, meint Bob Romeo, Chef der Academy of Country Music: „Als sie damals auf der Szene erschienen, war das der Beginn des erfolgreichen Country-Rock Sounds. Das änderte die Gestalt der Countrymusik und öffnete die Türen für viele der heutigen Stars.“

In einem der Lieder auf „Southern Drawl“ – „Come Find Me“, wird auch die großartige Stimme von Alison Krauss zu hören sein. „Sie sang mit mir und Randy, und spielt dabei auch noch die Fiddle“, sagt Gentry. „Ich habe von Anfang an gedacht, wie toll es wäre, ihre Stimme auf unserem Album zu haben!“ Obwohl Alabama so lange nichts Neues aufgenommen hat, interessieren sich immer noch viele Fans für die Gruppe. „Ich bin so dankbar, dass die Leute unsere Musik mögen“, sagt Owen. „Sie kommen zu unseren Konzerten und sind begeistert. Hoffentlich werden sie auch unsere neue Musik gerne hören.“ Owen fügt hinzu, dass es erstaunlich sei, dass die drei von Alabama, die die Welt sehr unterschiedlich sähen, sich nun wieder zusammengetan und diese neue CD aufgenommen hätten.

„Southern Drawl“ soll am 18. September von BMG Chrysalis North America veröffentlicht werden. Eine genaue Trackliste und Information zur Vorbestellung sind für ein späteres Datum angekündigt.

Alabama - Southern Drawl

Titel: Southern Drawl
Künstlerin: Alabama
Veröffentlichungstermin: 2015
Label: BMG Chrysalis North America
Format: CD & Digital
Genre: Country, Mountain Music

ANZEIGE - Truck Store Niebel: Der Westernversand
Über Franz-Karl Opitz (930 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook