Meldungen

Musik für ein besseres Amerika

"Love Songs For The Other America - REVISITED!" am 24. Oktober in der Bessunger Knabenschule.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE: Marc Miner - Smile When You're Wasted
Thomas Waldherr präsentiert Americana Thomas Waldherr präsentiert Americana. Bildrechte: Logo, Veranstalter

Kurz vor der US-Präsidentschaftswahl erhebt in Darmstadt eine große und bunte Musikerschar ihre Stimme gegen Donald Trump und tritt ein für ein nicht-rassistisches, solidarisches und gerechtes Amerika. Darunter bundesweit bekannte Americana-Musiker wie Biber Herrmann und Tess Wiley, die Darmstädter Singer & Songwriterin Vanessa Novak oder Rhein-Main-Americana-Urgestein Wolf Schubert-K. Neben bekannten Songs von Musik-Ikonen wie Bob Dylan oder Woody Guthrie werden auch aktuelle Songs und Eigenkompositionen der Künstler auf dem Programm stehen.

Der Titel des Abends am Samstag, den 24. Oktober 2020, in der Halle des Kulturzentrums Bessunger Knabenschule (Ludwigshöhstrasse 42, 64285 Darmstadt) lautet Love Songs For The Other America – REVISITED! und knüpft damit direkt an eine Veranstaltung in Darmstadt im Januar 2017 an, die am Vortag der Amtseinführung Donald Trumps stattfand. Konzipiert hat diesen Abend der Darmstädter Amerika-Kenner und Country.de-Redakteur Thomas Waldherr. Er wird den Abend moderieren und in Zwischentexten von der aktuellen Lage in den USA zwischen Rassismus, sozialer Ungleichheit, gesellschaftlicher Spaltung und der Hoffnung auf den amerikanischen Traum erzählen.

„Wir möchten damit ganz eindeutig Partei gegen Donald Trump ergreifen. Nur wenn er abgewählt wird, gibt es eine Hoffnung für ein fortschrittliches und vielfältiges Amerika. Dafür treten wir mit unserer Musik ein“, verdeutlicht Thomas Waldherr das Anliegen des Ensembles. „Wir freuen uns sehr, dass Thomas Waldherr mit seiner Veranstaltung in unserem Programm ist. Wir stehen inhaltlich voll und ganz hinter der Ausrichtung für ein anderes, solidarisches und gerechtes Amerika und gegen eine weitere Präsidentschaft Donald Trumps“, erklärt Jürgen Schüler vom Kulturzentrum Bessunger Knabenschule. „Wir möchten uns beim Team der Bessunger Knabenschule für die tolle Kooperation und große Wertschätzung bedanken“, freut sich Waldherr über die Zusammenarbeit mit dem Darmstädter Kulturzentrum.

Die Veranstaltung beginnt 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 18,- Euro, ermäßigt 16,- Euro. Karten können reserviert oder online erworben werden unter www.knabenschule.de

Mitwirkende

Tess Wiley
Vanessa Novak
Biber Herrmann feat. Anja Sachs
Wolf Schubert-K & Friends
Martin Grieben
Thomas Waldherr (Moderation)

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Beate Dornfeld (256 Artikel)
Chef-Redakteurin. Fachgebiet: New Country. News und Konzertberichte.