Meldungen

Brandy Clark kündigt gleichnamiges Album an

Der Longplayer wurde von Brandi Carlile produziert und erscheint im Mai.

ANZEIGE
Album bei AMAZON bestellen

Brandy Clark Brandy Clark. Photo-Credit: Victoria Stevens

Die Verleihung der Grammy Awards ist der wichtigste Tag des Jahres in der Musikwelt. Brandy Clark und Brandi Carlile haben dazu die passende Geschichte: Es trug sich bei der letztjährigen Verleihung zu, da kam Carlile mit einer Idee auf Clark zu. Die beiden kannten und schätzten sich aus einer vorherigen Zusammenarbeit, der an eben diesem Abend nominierten Ballade „Same Devil“. Doch Carlile hatte nun eine größere Vision: „Ich würde gern ein ganzes Album mit dir produzieren“, sagte sie zu Clark.

ANZEIGE
Album bei AMAZON bestellen

Nun kann man natürlich sagen: Zwei allseits geliebte und verehrte, preisgekrönte Singer & Songwriterinnen – klar, dass hier Großartigkeit vorprogrammiert ist. Doch die Gemeinsamkeiten gehen deutlich weiter als das. Denn die beiden Musikerinnen teilen nicht nur den gleichen Vornamen, sondern auch einen erstaunlich großen Teil ihres jeweiligen Backgrounds: Sie wuchsen nur etwa 75 Meilen voneinander entfernt in Kleinstädten des Bundesstaates Washington auf. Sie hörten in ihrer Kindheit die gleichen Platten. Sie bewegen sich beide als offen queere Künstlerinnen in der Country & Americana-Szene. Und sie sind beide mit einzigartigen Songschreiber-Fähigkeiten gesegnet.

Was all das in Summe ergibt? „Brandy Clark“, die unpoliertesten und intimsten Aufnahmen, die man von Clark in den zehn Jahren gehört hat, die sie nun schon als Hitschreiberin für andere Künstlerinnen (Miranda Lambert, Kacey Musgraves) und sich selbst tätig ist. Aufgenommen im berühmten Shangri-La-Studio in Malibu, Kalifornien, war ein Lineup von Musikern mit im Studio, darunter Derek Trucks, Lucius und natürlich Brandi Carlile.

Mehr als je zuvor stellt Brandy Clark auf ihrem vierten Album ihre künstlerische Vielseitigkeit unter Beweis. Die elf Titel durchqueren das gesamte emotionale Spektrum – vom schonungslosen, fordernden Opener „Ain’t Enough Rocks“ über das dahinjagende, harmoniegetränkte „Tell Her You Don’t Love Her“ bis hin zur ausgelassenen Freude von „Northwest“, einer Liebeserklärung an Clarks (und Carliles) Wurzeln. Ein Highlight ist auch ihr Duett „Dear Insecurity“, in der die beiden auf ebenso originelle wie lebensnahe Weise einen Blick auf die Dämonen werfen, mit denen wir uns alle tagtäglich herumschlagen.

Neben den Aufnahmen des Albums war Clark in den letzten Monaten auch anderweitig in große Projekte eingebunden, etwa die Proben für das mit Spannung erwartete Broadway-Musical Shucked, für das Clark und ihr angestammter Kreativpartner Shane McAnally die Musik geschrieben haben, und sie als Songschreiberin und Sängerin auf dem All-Star-Country-Album Ashley McBryde Presents: Lindeville, das bei den diesjährigen Grammy Awards in der Kategorie „Best Country Album“ nominiert war, mitwirkte.

Brandy Clark – Buried: Das Video

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das Album „Brandy Clark“ erscheint am 19. Mai 2023 über Warner Bros. Records, die erste Single „Buried“ ist ab sofort als Download erhältlich und als Stream verfügbar.

Brandy Clark: Das 2023er Album

Brandy Clark

Titel: Brandy Clark
Künstler: Brandy Clark
Veröffentlichungstermin: 19. Mai 2023
Label: Warner Bros. Records (Warner)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 11
Genre: Country, Rock

Brandy Clark: Bei Amazon bestellen!

Brandy Clark: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Brandy Clark)

01. Ain’t Enough Rocks – Derek Trucks
02. Buried
03. Tell Her You Don’t Love Her – mit Lucius
04. Dear Insecurity – mit Brandi Carlile)
05. Come Back To Me
06. Northwest
07. She Smoked In The House
08. Up Above The Clouds (Cecilia’s Song)
09. All Over Again
10. Best Ones
11. Take Mine

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1461 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.