Meldungen

Kathy Kallick Band: Between The Hollow And The High-Rise

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Gemeinsam mit Laurie Lewis hatte Kathy Kallick in den 1970er Jahren ihre Karriere gestartet, die Good Ole Persons sind noch in bester Erinnerung. Längst haben beide Frauen ihre eigenen Bands. Kalifornien ist für beide Dreh- und Angelpunkt, erfreulicherweise unternehmen sie nach wie vor Tourneen durch Europa. Die brandneue CD „Between The Hollow And The High-Rise“ der Kathy Kallick Band ist außergewöhnlich gut gelungen, jedes Lied hat Alleinstellungsmerkmale und könnte als Single bestehen.

„Where Is My Cabin Home“ und „Whistle Stop Town“ stammen aus der Feder von Kathy Kallick und überzeugen durch eingängige Melodien und schöne Verbindungen progressiver Frauenpower mit der Tradition des Bluegrass aus den Appalachen im Osten. Als flottes Gospel-Quartett arrangiert ist „There’s A Higher Power“ aus der Feder von Charlie & Ira Louvin. Kathy Kallick sing Lead, Tom Bekeny, Dan Booth und Greg Booth besorgen die weiteren Stimmen. Vervollständigt wird die Band im Übrigen von der wunderbaren jungen Fiddlerin Annie Staninec. Der „Panhandle Rag“ erfährt in der Version der Kathy Kallick Band eine versierte instrumentelle Bearbeitung, die Melodie ist ohnehin markant und das Dobro von Greg Booth verleiht der Nummer eine angenehm warme Note, abgerundet von der Mandoline von Tom Bekeny und der Fiddle von Annie Staninec.

Die Spannung bleibt auch mit „Lonesome Night“ von Carter Stanley erhalten, hier kann die Band die reichhaltige Tradition des Bluegrass aus der ersten Generation gekonnt aufleben lassen, einschließlich des einsam klingenden mehrstimmigen Satzgesangs von Dan, Greg und Kathy. Dass Kathy Kallick ihrerseits hervorragend in der Bluegrass-Tradition schreiben kann, zeigt sie in „The Snow“. Von allererste Güte ist auch der „New White House Blues“, dem Kathy Kallick und Peter Thompson aktuelle Texte zukommen ließen. Sie jagen George W. Bush in die hinterste Ecke von Texas, in der Hoffnung, dass er und seinesgleichen die Weltbühne nicht mehr betreten werden. „Girl Next Door“ ist eine Komposition von Kathy Kallick in moderner Singer-Songwriter-Tradition und herrlicher Dobro-Begleitung. „Come Walk With Me“ ist ein Klassiker in sehr schöner mehrstimmiger Neueinspielung mit Tom Bekeny als Hauptsänger. „Get Along Home Cindy“ erweist sich als Publikumsrenner auf der Bühne und hat daher absolute Berechtigung, auf der CD zu erscheinen mit mehrstimmigem Gesang und munterer Fiddle. Herausragend auch „Wildflowers“ aus der Feder von Kathy Kallick, schon das Dobro zu Beginn weckt Sehnsüchte, die Melodie trägt liebevoll hinweg. Liebevoll aus der CD getragen wird man schließlich mit der Tom-Bekeny-Komposition „Winterlight Aire“, wo Mandoline und Dobro sich sanft begegnen.

Fazit: Mit diesem Album hat sich Kathy Kallick eindrucksvoll zurückgemeldet und gezeigt, dass sie nach wie vor zu den besten im aktiven Bluegrass-Geschäft gehört und ihre Band wohl besser aufgestellt ist, als je zuvor. Westcoast Bluegrass mit aller erdenklichen Vielfalt, dennoch sehr stimmig und von der nach wie vor wunderschönen Stimme von Kathy Kallick zusammengehalten.

   
Between The Hollow And The High-Rise
CD: „Between The Hollow And The High-Rise“
Veröffentlicht: 2010
Label: Live Oak Records

Bestellen / Download:

Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier bestellen!Nicht erhältlich!

Trackliste:

01. Where Is My Little Cabin Home
02. Whistle Stop Town
03. There’s A Higher Power
04. My House
05. Panhandle Rag
06. Lonesome Night
07. The Snow
08. New White House Blues
09. Girl Next Door
10. Come Walk With Me
11. Monobrow
12. (Get Along Home) Cindy
13. Wildflowers
14. Winterlight Aire

Americana im Pädagog: Weitere Informationen