Meldungen

Belgischer DJ macht Countrysong zum Charthit!

"Are You With Me" - im Original von Easton Corbin, auf Platz 15 in Deutschland!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Toby Keith - Peso In My Pocket: Hier anhören
Lost Frequencies - Are You With Me

Nicht wenige Countrystars stehen aufgrund ihrer Hinwendung zur kommerziellen Pop-Musik in der Kritik. Nun hat ein belgischer DJ den Spieß umgedreht und einen Countrysong mit Hilfe elektronischer Beats zu einem internationalen Charthit entwickelt.

Unter dem Künstlernamen Lost Frequencies ist der Brüsseler Produzent und DJ Felix De Laet mit dem Song Are You With Me in die deutschen Singlecharts (aktueller Platz 15) eingestiegen. Bereits Ende letzten Jahres konnte De Laet in seiner flandrischen Heimat die Nummer-Eins-Position einnehmen. Auch in Österreich, Norwegen, Frankreich und den Niederlanden hat der Pop-Remix bereits die Top 10 erreicht. Wer den luftigen Elektrosound von „Are You With Me“ auf sich wirken lässt, dürfte kaum vermuten, dass sich hinter der synthetischen Fassade ein waschechter Countrysong verbirgt.

Easton Corbin, einer der Neo-Traditionalisten der New-Country-Szene, hatte den Song 2012 im Rahmen seines Albums „All Over The Road“ aufgenommen. Während sich der Titeltrack und die Leadsingle „Lovin‘ You Is Fun“ im Zenit der Bro-Country-Ära zu Charterfolgen entwickeln konnten, wurde die melodische Ballade „Are You With Me“ nie als Single veröffentlicht. Dennoch zählt der von Tommy Lee James, Terry McBride und Shane McAnally verfasste Song in seiner Ursprungsversion zu den Highlights von Corbins zweitem Studioalbum. Dieses präsentiert sich in Gänze als großartiger Beitrag eines Künstlers, der seiner Countrylinie ohne ausschweifende Stilexperimente treu geblieben ist. Aktuell steht der 32-jährige Sänger aus dem Norden Floridas mit der Single „Baby Be My Love Song“ in den Top 20 der Billboard Airplay Charts und sieht der Veröffentlichung seines dritten Albums „It’s About To Get Real“ entgegen.

Wem der Flow von „Are You With Me“ in seiner aktuellen Remix-Version gefällt, dem sei Easton Corbins gefühlsbetonte Originalversion wärmstens ans Herz gelegt. In der Lost-Frequencies-Version wurde inbesondere die überragende Hookline als Herzstück des Originals nicht mit verarbeitet. Der aktuelle Covererfolg unterstreicht einmal mehr, dass sich mit den wahren Textbotschaften und Melodien guter Countrysongs neue Zuhörerkreise erschließen lassen.

Anzeige - Zac Brown Band - The Comeback: Hier anhören
Über Bernd Wenserski (588 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook