Meldungen

Sad Daddy: Way Up In The Hills

Ein Album, das einem von Beginn an fesselt!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Luke Combs - Album: Hier bestellen
Sad Daddy - Way Up In The Hills Sad Daddy - Way Up In The Hills. Bildrechte, Cover: Catfish Records

Sad Daddy beglücken uns auf Way Up In The Hills mit einer Landmusik, die ihren archaisch-sommerlichen Charme wie von Zauberhand entfaltet. Sad Daddy ist eine von Melissa Carpers Bands. Carper erlangte mit ihrem im letzten Jahr erschienen hervorragenden, ersten Soloalbum „Daddy’s Country Gold“ erstmals größere Aufmerksamkeit.

Auch wenn Melissa Carper in Nebraska geboren wurde, würde sie wohl Arkansas am ehesten als Heimat bezeichnen, und so verortet sie sich gleich zu Anfang beim Albumopener „Arkansas Bound“ als Gewächs des Mittleren Westens. Ein Song, der gleich zu Anfang so viel Ruhe und Reife ausstrahlt, lässt aufhorchen.

Melissa Carper ist eine alte Häsin im Musikgeschäft. Ihr erstes Album spielte sie 2005 im Duo Camptown Ladies ein. 2010, in Austin, Texas lebend, kam als weitere Band das Trio mit dem witzigen Namen The Carper Family hinzu. Im gleichen Jahr gründete sie gemeinsam mit Freunden aus Arkansas auch Sad Daddy, mit denen sie nun bereits das vierte Album vorlegt. Zu Sad Daddy gehört auch Carpers Freundin Rebecca Patek mit der sie außerdem in dem oldschool Country-Duo Buffalo Gals Band spielt, mit dem sie 2018 und 2020 jeweils zwei tolle Alben veröffentlichte.

Auf „Way Up In The Hills“ nun befinden sich 12 eigene Kompositionen, die garniert mit etwas Bluegrass und Western Swing viel Old Time und Country Folk atmen. Aufgenommen wurden die Stücke des Albums allesamt im ersten Shutdown 2020 in einer kleinen Hütte im ländlichen Arkansas. Das verleiht den relaxt daherkommenden Songs die Leichtigkeit eines Front-Porch-Jams in der warmen Abendsonne, bei dem sich auch alle vier Bandmitglieder mit dem Leadgesang abwechseln. Da darf auch ein Barn Dance Kracher wie „Charlie Pickle“ oder eine Ode auf Bacon nicht fehlen. „Live Real Lean“, bei dem Fiddlerin Rebecca Patek den Leadgesang übernimmt, fängt diese Stimmung perfekt ein. Man braucht nur zwei Ohren und ab geht’s in den Urlaub! Wunderbar!

Sad Daddy – Way Up In The Hills: Das 2022er Album

Sad Daddy - Way Up In The Hills

Titel: Way Up In The Hills
Künstlerin: Sad Daddy
Veröffentlichungstermin: 22. April 2022
Label: ‎ Catfish Records
Formate: CD & Digital
Tracks: 14
Genre: Country & Folk, Bluegrass

Sad Daddy - Way Up In The Hills: Bei Amazon bestellen

Sad Daddy - Way Up In The Hills: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Way Up In The Hills)

01. Arkansas Bound
02. Big River
03. Bacon
04. Live Real Lean
05. Cold Rain
06. Charlie Pickle
07. Hangin‘ Them Clothes On The Line
08. Make It Roll
09. Up In The Hills
10. Sunday Evening
11. Back In Arkansas
12. Poor Man’s Son
13. Wild Road
14. Arkansas Bound (Reprise)

ANZEIGE - Truck Store Niebel: Der Westernversand
Über Oliver Kanehl (27 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditionelle Countrymusik von vorgestern und heute (Indie Country, Hillbilly, Honky Tonk u.a.) Rezensionen, Specials.
Kontakt: Webseite