Meldungen

Jonny Hill (Biografie)

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Toby Keith - Peso In My Pocket: Hier anhören

Es ist die Geschichte von dem kleinen gelähmten Jungen und dem LKW-Fahrer, die ihn berühmt machte. Sein Megahit „Ruf Teddybär Eins-Vier“ verkaufte sich in den letzten 30 Jahren millionenfach. Jonny Hill ist aber nicht nur Sänger, auch als Entertainer, Schauspieler und Moderator erlebte er eine Welt voller Höhen und Tiefen.

Jonny Hill, der am 27. Juli 1940 in Graz, Österreich als Feri Gillming das Licht der Welt erblickte, begann nach der Schule zunächst eine Karriere als Schauspieler. Er spielte einige kleinere Rollen beim Theater, doch das sollte nicht die Erfüllung seiner Träume sein. Vor seiner Karriere als Sänger arbeitete er in verschiedenen Berufen und fand schließlich einen Job als Discjockey beim österreichischen Rundfunk. Einige Zeit später wurde Jonny von Lothar Olias als Sänger entdeckt, der nahm ihn unter seine „Fittiche“ und promt stellte sich der Erfolg als Schlagersänger ein. Doch ein Freddy Quinn-Double (ähnliche Stimme, er sollte entsprechend als Sänger der leichten Muse aufgebaut werden) wollte Jonny keineswegs sein, er wollte lieber ins „Countryfach“.

Jonny HillIm Jahr 1979 gelang ihm mit „Ruf Teddybär Eins-Vier“ ein Superhit. Der im Original von Red Sovine (Teddy Bear, 1976) stammende Song verkaufte sich bis zum heutigen Tag mehrere Millionen Mal. Dutzende goldene sowie Platinauszeichnungen begleiteten diesen Song. Auf einem Schlag war er ein Superstar. In Deutschland, Österreich und der Schweiz, war er auf jedem Countryfestival, in vielen TV-Sendungen und natürlich im Radio ein gern gesehener Künstler. Das blieb auch dem Fernsehen nicht verborgen. In den 1980er Jahren klopfte der Privatsender RTL bei ihm an, sie boten Hill eine eigene Fernsehshow an. „Kilometer 330“, hieß sie und war sehr erfolgreich, wurde aber wie viele gute Produktionen vom Sender nach einigen Jahren eingestellt. Doch jemals „weg vom Fenster“ war er nie. Er tourt noch regelmäßig und hat viele TV-Auftritte, die in sogar bis nach Kanada und die USA brachten.

Hinter ihm steht, wie bei den meisten erfolgreichen Männern, seine Frau Helga mit der er seit über 45 Jahren glücklich verheiratet ist. Sie hält ihm den Rücken frei, damit er sich ganz der Musik widmen kann. Fragt man Jonny Hill, ob er es je bereut hat, sich der Musik mit Haut und Haaren verschrieben zu haben, dann sagt er: „Nein nie! Auch wenn es manchmal verdammt hart war.“

Interessant: Wenn man seine Lieder so hört, stellt man sich automatisch Jonny Hill am Lenkrad eines dröhnenden Lastwagens vor, oder wie er an einer Autobahn-Raststätte am Brummi-Stammtisch eilig seinen Kaffee schlürft. Beides stimmt nicht, denn erstens hat der Countrysänger keinen LKW-Führerschein und außerdem trinkt er meistens Tee. Am 27. Juli 2005 feierte Jonny Hill seinen 65. Geburtstag. Seit über 30 Jahren steht er nun auf den Brettern die die Welt bedeuten. Aktuell ist er wieder auf Tour.

   
Was zum Teufel ist schon Liebe
CD: „Was zum Teufel ist schon Liebe“
Erscheinungsdatum: 2007
Label: MCP Sound & Media

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!

Trackliste:

01. Was zum Teufel ist schon Liebe (Neue Version)
02. Du warst mehr
03. Jeden Abend um halb Acht
04. Und wieder fahr‘ ich weg von Dir
05. Ist es Liebe?
06. Eine wie Du
07. Spiele nicht mit mir
08. Komm lass uns einfach fortfahr’n
09. Geblendet von der Nacht (Neue Version)
10. Lieber Gott
11. Country Roads (Dieser Weg führt nach Haus) (Neue Version)
12. Ein Ring aus Feuer (Ring Of Fire) (Neue Version)

Det Haggard, das neue Album: Hier weitere Informationen
Über Dirk Neuhaus (1038 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.