Meldungen

Billboard Airplay Charts: Dustin Lynch erobert die Spitze!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Dustin Lynch hat mit „Where It’s At (Yep,Yep)“ die Spitze der Billboard Airplay Charts erreicht und damit die perfekte Promotion für sein frisch erschienenes, gleichnamiges Album geliefert. Für den 29-Jährigen aus Tullahoma ist es die erste Nummer-eins-Platzierung seiner Karriere nachdem „Cowboys And Angels“ im Jahr 2012 Platz 2 erreichen konnte. Kenny Chesney musste mit „American Kids“ die Spitze räumen und liegt auf Rang 2 vor Luke Bryan mit „Roller Coaster“, Cole Swindell mit „Hope You Get Lonely Tonight“ und Florida Georgia Line mit „Dirt“.

Brantley Gilbert hat „Small Town Throwdown“ mit Unterstützung von Justin Moore und Thomas Rhett erstmalig in die Top 10 auf Platz 10 gebracht. Auf Rang 53 konnte Eastin Corbin mit „Baby Be My Love Song“ den höchsten Neueinstieg seiner Karriere landen. Die weiteren Newcomer kommen von Kelleigh Bannen mit „You Are What You Love“ und Josh Turner mit „Lay Low“ auf den Plätzen 59 und 60.

In den Texas Radio Charts gibt es eine Wachablösung. Dort gratulieren wir Zane Williams mit „Hands Of A Working Man“ zur neuen Nummer 1, die Cody Johnson mit „Me And My Kind“ denkbar knapp auf Platz 2 verdrängen konnte. Die Plätze 3 bis 5 sind unverändert und bleiben bei der Bart Crow Band mit „If I Go, I’m Going“, Granger Smith mit „If Money Didn’t Matter“ und Josh Grider mit „One Night Taco Stand“. Auf Platz 11 bleibt Sunny Sweeney mit „Bad Girl Phase“ bester Female-Song. Stärkster Gewinner ist erneut Stoney LaRue, der mit „Golden Shackles“ von Rang 21 auf 16 aufgestiegen ist. Beste Neuzugänge sind auf Rang 27 Wade Bowen mit „When I Woke Up Today“ und Jon Wolfe mit „What Are You Doin‘ Right Now“ auf Platz 30.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Bernd Wenserski (578 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook