Meldungen

High South und Laura van den Elzen auf dem European Country Festival 2016

Vom 16. – 18. September 2016 findet in Kössen, Tirol, die zweite Auflage des European Country Festivals statt.

ANZEIGE
ANZEIGE - Johnny Cash: Hier klicken

European Country Festival 2016

Die 2. Auflage des European Country Festivals ist mit Bands aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Dänemark, Holland und den USA noch internationaler besetzt als im Vorjahr.

ANZEIGE
Twisters-Soundtrack hier bestellen

Das erste Highlight ist High South aus den USA. Mit ihrem Album „Now“ schaffte die Band im Jahr 2013 prompt den Einstieg in die Top 10 der Albumcharts in Österreich und den Niederlanden. Ihr Sound ist dabei an Bands wie The Eagles oder Nash and Young angelehnt und überzeugt durch harmonische Stimmenarrangements und spiegelt den Lebensstil der amerikanischen Südstaaten wieder. Die soulige Stimme des Frontmanns Jamey Garner fügt sich perfekt ein in den kraftvollen Klang der Band, der sich stark in Richtung Modern-Country orientiert. Auch ihr zweites Album „High South“, welches in Zusammenarbeit mit Nashville-Legende und Grammy-Gewinner Chuck Ainlay entstand, war in den europäischen Albumcharts ein voller Erfolg. Aufgrund ihrer starken Verbindung zu Österreich, wo sie auch ihr erstes Album einspielten, kennen die Jungs das heimische Publikum bestens und konnten dies auch bei der Starnacht 2014 am Wörthersee unter Beweis stellen. Die Besucher können sich also sicher sein, dass sie ein Konzert erleben, das ganz ihren Vorstellungen von moderner und rockiger Country-Musik entspricht.

Das 2. Highlight ist die erst 18-jährige Niederländerin Laura van den Elzen. Sie gehört mit ihrem Gesang wohl zu den größten Talenten in Mitteleuropa. Dabei überzeugt sie vor allem mit ihrer Vielseitigkeit. Während ihre eigenen Songs meist gefühlvolle Baladen sind, hat sie die Fähigkeit kernige Songs, wie Dolly Partons „Jolene“ zu singen. Auch beim European Country Festival 2016 wird sie sich von beiden Seiten zeigen und mit ihrer Band „Jambalaya“ aus Dänemark dem Publikum mächtig einheizen.

Mit dabei sind die deutschen Vorzeige-Cowboys von Truck Stop, die Weltrekordhalter The Lennerockers, die Newcomer-Sensation aus Österreich The Buffalo Bells und der straighte Country-Sound von Ronny Nash & His Whiteline Casanovas. Die Country-Rocker von Nashville aus dem Salzkammergut werden dem heimischen Publikum einheizen und die erfahrenen Schweizer von Tuff Enuff präsentieren ein vielfältiges Programm berühmter Country-Songs.

Erstmalig wird die Verleihung des ACMF-Newcomer Awards auf dem European Country Festival vorgenommen. Die ACMF (Austrian Country Music Federation) vergibt bereits seit 22 Jahren den Titel. Und am letzten Festivaltag steht wieder ein traditionelles und im Ticketpreis inkludiertes Cowboyfrühstück auf dem Programm.

Und noch eine Neuerung wird es geben:

Neben den Tages- und 3-Tages-Festival-Tickets wird dieses Jahr ein VIP-3-Tages-Ticket angeboten. Dieses beinhaltet zusätzlich eine exklusive Tischreservierung für die vordersten Plätze, ein Programm-Magazin zum Festival sowie einen 5 % Gutschein für Merchandising-Artikel des European Country Festivals.

Die Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich und können über der Homepage www.european-country-festival.com bezogen werden.

Quelle: Offizieller Pressetext des Veranstalters

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).