Meldungen

Copper Smoke: It’s About Time

Die fünf Franken überzeugen auf ihrem zweiten Longplayer mit starkem "Americana": Rock und Folk mit einem Schuss Country. Eine feine, unterhaltsame Platte.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

The Bootleg Series Vol. 15: Travelin' Thru - Jetzt bestellen
Copper Smoke - It's About Time Copper Smoke - It's About Time. Bildrechte: Timezone

Scheinbar ist das Frankenland einer der Hot Spots der deutschen Americana-Gilde. Denn neben Americana-Singer-Songwriter Markus Rill kommen auch die fünf Herren von Copper Smoke von daher. Die Würzburger Band, Deutscher Rock und Pop-Preisträger 2018 in der Sparte „Country“, hat nun nach fünf Jahren Pause ihren zweiten Longplayer veröffentlicht. Und Frank Halbig (Gesang, Gitarre), Horst Metz (Bass, Gesang), Jobst Braun (Keybord, Piano, Gesang), Dieter Engelhardt (Gitarre, Gesang) und Christof Amann (Schlagzeug, Gesang) haben ganze Arbeit geleistet: It’s About Time ist bestes deutsches Americana.

Mal melancholisch, mal druckvoll

Los geht’s mit „Long Way Home“. Ein melancholischer Song über das Heimkommen, wenn man einsam ist. Da nimmt man gerne den langen Weg nach Hause, weil da keiner ist, der auf einen wartet. Musikalisch schöner geerdeter Rock. Und es geht auch mit Liebesschmerz weiter. „What If“ – hat man wirklich alles dafür getan, dass die große Liebe bei einem geblieben ist. Das Tempo wird hier etwas angezogen, um die Frage schön rausschleudern zu können.

„Adeline“ tuckert dann prächtig wie ein gut geölter Pick-Up über den Highway. Ein bisschen Country-Rock-Shuffle, etwas Bakersfield. Der Mann ist verliebt in eine jüngere Frau. Auch wenn alle die Nase rümpfen, die Gefühle sind echt! Das sehr schöne, melancholische „Broken Dishes“ erinnert dann von der Melodie etwas an Bob Dylans „Standing In The Doorway“ und vielleicht ist der Song über Streit und Trennung ja auch inspiriert von Dylans Song vom 1997er Album „Time Out Of Mind“, in der der Sänger ja von einer geliebten Person einfach stehen gelassen wird.

Man wird älter und begeht trotzdem Dummheiten

Bei „The Devil Makes Me Think Of You“ wird es dann wieder druckvoller, schließlich ist da einer wütend auf sich und alleine mit dem Gedanken, da gerade einen saudummen Fehltritt gemacht zu haben. Ganz anders dagegen „Bright Lights“. Hier zeigne schon die ersten Takte auf, wie groß das Wohlgefühl beim Sänger ist, endlich wieder nach Hause zu kommen, da wo man gut aufgehoben ist.

Und da die fünf Herren, die uns da vom Innenteil des Covers so ernst anschauen, auch nicht mehr die allerjüngsten sind, wird da auch schon mal zurückgeblickt. In die wilde, verwegene Jugend, wie unverwundbar man sich da fühlte und wie die Wirklichkeit war. Nun ist man doch etwas müde geworden und nicht mehr ganz so wild.

Starkes Americana aus Deutschland

Das Beste kommt dann zum Schluss: Auch wenn man nicht mehr der Jüngste ist, es gibt immer noch genug, gegen das man protestieren muss. Auch wenn ein Song die Welt nicht ändern kann, man kann als Musiker Stellung beziehen. Und so ist „Bullet, tanks and guns“ ein wunderbar reflektierter und erwachsener Protestsong geworden.

Fazit: Die Würzburger Band bereichert die deutsche Americana-Szene um stilsicheren Roots Rock mit feinem Songwriting. Orientiert an den amerikanischen Vorbildern ist da was sehr schönes gelungen. Stark!

Copper Smoke – It’s About Time: Das Album

Copper Smoke - It's About Time

Titel: It’s About Time
Künstler: Copper Smoke
Veröffentlichungstermin: 15. November 2019
Label: Timezone (Timezone)
Formate: CD & Digital
Laufzeit: 34:06 Min.
Tracks: 8
Genre: Americana

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Copper Smoke - It's About Time: Bei Amazon bestellen! Copper Smoke - It's About Time: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (It’s About Time)

01. Long Way Home
02. What If
03. Adeline
04. Broken Dishes
05. The Devil Makes Me Think Of You
06. Bright Lights
07. Little More Tired (Little Less Wild)
08. Bullets Tanks And Guns

Truck Stop 2019
Über Thomas Waldherr (527 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook