Meldungen

Buddy & Julie Miller: Written In Chalk

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Elle King: Bestellen - hier klicken

In Nashville gehören sie zu denen, die dafür gesorgt haben, dass sich das Countrygenre abseits des Mainstreams experimentell weiter entwickelt hat. Beide stehen für hochklassiges Americana, in dem sich Country- und Old-Time-Music mit Jazz, Blues und Weltmusik vereinen: Das Ehepaar Buddy und Julie Miller. Eindrucksvoll belegt wird dies vom im vergangenen Monat erschienenen gemeinsamen Album „Written in Chalk“.

Die zwölf überwiegend in den Dogtown-Studios in Nashville aufgenommen Songs changieren vom Old-Time-Music zu Swamp-Rock, vom Bar-Jazz zur Liebesballade. Eine Platte deren Texte und Themen unter die Haut gehen. Sie handeln von Liebe und Tod, vom Abschied nehmen, vom Verlust geliebter Menschen und darüber wie sehr sich Gegensätze anziehen.

Mit dem Auftaktsong „Ellis County“- gesungen von Buddy – geht es zurück in die Kindheit von Julie. Bei „Gasoline und Matches“ haben die beiden Spaß daran, abzurocken und zu zeigen, wie gut sich Benzin und Streichhölzer ergänzen. Am Bewegendsten: „Don’t Say Goodbye“ für Julies vom Blitzschlag getöteten Bruder Jeff und „June“, eine Erinnerung an June Carter-Cash.

Buddies kräftige Singstimme und Julies süß-zerbrechlicher Gesang – ob Solo oder in wundervollen Duetten – tragen die Songs, eine Reihe von hochkarätigen Profis an den Instrumenten sorgen für vollen Musikgenuss. Mit dabei unter anderem Ex-Bob-Dylan-Sideman Larry Campbell und Emmylou Harris‘ Drummer Brady Blade. Emmylou Harris selbst singt bei „The Selfishness in Man“ mit. Mit Julies Schwester Patty Griffin sowie Regina und Ann McCrary geben weitere starke Frauen dem Album ihre Stimme.

Fazit: „Written in Chalk“ ist ein Album, das einen spüren lässt, mit wie viel Spaß, aber auch Ernsthaftigkeit die Musikanten hier zu Werk gegangen sind. Es macht auch deutlich, dass Steve Earle vielleicht doch nicht ganz Unrecht hat, wenn er Buddy Miller als den besten lebenden Country-Sänger bezeichnet. Eine Platte, die dem Musiker-Singer-Songwriter Ehepaar aus Nashville – er spielte mit Levon Helm, Robert Plant und Allison Moorer, sie schrieb für die Dixie Chicks, Emmylou Harris sowie Brooks & Dunn – die Aufmerksamkeit schenken sollte, die es verdient. Gerade auch, weil es um die beiden gesundheitlich in letzter Zeit nicht so gut bestellt war: Buddy – auf Tour unterwegs mit Emmylou Harris, Patty Griffin und Shawn Colvin – überstand im Februar einen Herzanfall, Julie litt zwischenzeitlich schwer an einer chronischen Schmerzerkrankung. Mit „Written in Chalk“ haben die beiden Americana-Größen ein eindrucksvolles Lebenszeichen abgeliefert.

   
Written In Chalk
CD: „Written In Chalk“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: Blue Rose

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!

Trackliste:

01. Ellis County
02. Gasoline And Matches
03. Don’t Say Goodbye
04. What You Gonna Do Leroy
05. Long Time
06. One Part, Two Part
07. Chalk
08. Everytime We Say Goodbye
09. Hush, Sorrow
10. Memphis Jane
11. June
12. Selfishness In Man

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Thomas Waldherr (730 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook