Meldungen

Jenny Don’t And The Spurs: Broken Hearted Blue

Die „Outlaw Group“ des Jahres 2023 macht auch 2024 einfach stark weiter.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Jenny Don't And The Spurs – Broken Hearted Blue Jenny Don't And The Spurs – Broken Hearted Blue. Bildrechte: Fluff & Gravy Records

Seit gut zehn Jahren beackert die selbsternannte Country Cowpunk Band Jenny Don’t And The Spurs ihr Genre und sich einen guten Namen als fleißige Urgesteine der Country- und Westernszene erarbeitet. Alleine 13 (!) Alben haben sie bereits herausgebracht und in dieser Zeit großen Krisen getrotzt. Sei es wie Jennys Stimmbandoperation im Jahr 2019 oder der Verlust von Schlagzeuger Sam Henry durch Krebs im Jahr 2022. Sie machen weiter, immer weiter. Da war es eine feine Anerkennung ihrer Leistung, dass sie im vergangen Jahr bei der Ameripolitan Award Ceremony von Dale Watson die Auszeichnung „Outlaw Group des Jahres“ bekommen haben

Outlaw Group des Jahres 2023

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

In der Besetzung Jenny Don’t (Gesang & Gitarre), Kelly Halliburton (Bass), Christopher March (Gitarre) und Buddy Weeks (Schlagzeug) haben sie nun ihr neues Album Broken Hearted Blue herausgebracht. Produzent ist Collin Hegna (Brian Jonestown Massacre, Federale). „Bei diesem Album haben Kelly und ich enger als je zuvor zusammengearbeitet und die meisten musikalischen Teile gemeinsam gestaltet“, so Jenny Don’t (Jenny Connors) über ihre Entwicklung sowohl als Paar als auch als Band. Jenny drückt es so aus: „Wir haben einfach die Nase voll von der repetitiven Natur der Mainstream-Musik und den engen Grenzen der Genres. Jeder von uns bringt seinen eigenen musikalischen Geschmack mit ein und betont die Bedeutung von Authentizität gegenüber Konformität. Unsere Musik bedient sich aus einer Vielzahl von Genres, was ein bisschen schwierig zu definieren ist. Aber Collin hat es wirklich geschafft, unsere Mischung aus Country, Rock’n’Roll und einem Hauch von Western-Charme einzufangen.“

Rollender Country-Wüsten-Rock trifft Outlaw-Charisma

Und das vom ersten Ton an. Der rollende Country-Wüsten-Rock von „Flying High“ setzt den musikalischen Rahmen und gibt die Richtung vor. Die markanten Gitarrentöne erzählen viel von der Weite des Westens, den die Band aus Portland, Oregon, sehnsüchtig in Töne umsetzt. Immer wieder geht es aus verschiedenen Blickwinkeln um die Liebe: Ob unglückliche Liebe in „Unlucky Love“ oder die klare Aussage „I Don’t Want To Fall In Love With You“ im Titeltrack „Broken Hearted Blue“ bis zum sehnsüchtigen mit markigen Liebeserklärungen nur so gespickten „You’re What I Need“. Die ebenso schöne wie entschiedene Stimme von Sängerin Jenny Don’t ergänzt die rollenden musikalischen Töne kongenial, so dass ein ganz eigener Sound entsteht. Und eines ist bei Jenny Don’t immer klar: Es bleibt schwierig, weil sie ist und bleibt ein Outlaw. Und das war sie seit Kindesbeinen an. Sue erhielt ihren Spitznamen in ihrer Jugend für ihre willensstarke und unabhängige Art. Sie lehnte sich gegen Autoritäten auf und eckte kräftig an. Und so ist ihr Charisma für den Erfolg der Gruppe ganz entscheidend.

Fazit: Perfekt inszenierter Longplayer. Ein echtes Highlight für alle Country-Punk-Rock-Freunde!

Jenny Don’t And The Spurs – Broken Hearted Blue: Das 2024er Album

Jenny Don't And The Spurs – Broken Hearted Blue

Künstler: Jenny Don’t And The Spurs
Album: Broken Hearted Blue
Veröffentlichung: 14. Juni 2024
Label: Fluff & Gravy Records
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 10
Genre: Country

Jenny Don't And The Spurs – Broken Hearted Blue: Bei Amazon bestellen

Jenny Don't And The Spurs – Broken Hearted Blue: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Broken Hearted Blue)

01. Flying High
02. Pain In My Heart
03. Jealous Heart
04. Sidewinder
05. Unlucky Love
06. Broken Hearted Blue
07. You’re What I Need
08. One More Night
09. My Baby’s Gone
10. Bones In The Sand

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Thomas Waldherr (823 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook