Meldungen

Jerry Reed ist tot

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Der legendäre Songwriter, Schauspieler und Countrysänger Jerry Reed (71) ist tot. Er verstarb an den Folgen eines Lungenemphysem in Nashville, Tennessee. Seine Karriere begann bereits in den 50er Jahren. Endeckt und gefördert wurde Reed von keinem Geringeren als Chet Atkins. Er wurde zweimal mit dem Grammy (1971, 1993) ausgezeichnet. Legendär seine Rolle als Cletus Snow an der Seite von Burt Reynolds im Kinofilm „Smokey and the Bandit“ (Ein ausgekochtes Schlitzohr). Mehrere Hits u.a. „Amos Moses“, „When You’re Hot, You’re Hot“, „Lord, Mr. Ford“, „She Got The Goldmine (I Got The Shaft)“ machten ihn zu einen der Top-Stars der US-Countryszene. Doch auch andere Künstler, wie zum Beispiel Tom Jones, Johnny Cash und Elvis Presley, profitierten von den Songschreiber-Qualitäten Reeds. Der „King Of Rock’n’Roll“ coverte Reeds legendären „Guitar Man“. In den letzten Jahren lebte Jerry Reed zurückgezogen und trat nur noch gelegentlich auf.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören
ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).