Meldungen

Austin Allsup: This Weary Land

Stimmcharisma und stilistische Originalität zeichnen "This Weary Land" aus.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken
Austin Allsup (This Weary Land) Austin Allsup, This Weary Land - Bildrechte: Austin Allsup Records

Der Texas-Country hat sich als Schmelztiegel amerikanischer Roots-Einflüsse ein gutes Stück weit von der kommerziellen Nashville-Szene abgrenzen können. Je nach Ausrichtung werden Schattierungen des Rock, Blues und Folk mit dem Spirit des traditionellen Country in Verbindung gebracht. Dieses Ausmaß an künstlerischer Vielfalt hat in den letzten Jahren zu einem regelrechten Boom nachwachsender, regionaler Interpreten geführt.

Austin Allsup ist so ein mit allen Talenten gesegneter Künstler, der als Sänger, Songwriter und Live-Performer seit rund einem Jahrzehnt in der Lone-Star-Szene unterwegs ist. Dass dem Blondschopf aus Fort Worth der Sprung in die erste Reihe bislang noch nicht gelungen ist, mag mit seinem etwas unkommerziell wirkenden Outlawhabit zusammenhängen – ein Umstand, der auch einen Cody Jinks, Brandon Jenkins oder Jarrod Birmingham in der Vergangenheit von höheren Chartplatzierungen abgehalten hat.

Allsup ist ein charismatischer Bühnenperformer, dessen Sound von einer bluesig eingefärbten Country-Rocknote getragen wird. Hier geben die musikalischen Wurzeln Einiges an Input her. Vater Tommy hatte sich als junger Bandgitarrist bei den legendären Buddy Holly & The Crickets einen Namen gemacht, bevor der heute 84-jährige unter anderem mit Größen wie Willie Nelson, Roy Orbison und Western-Swing-Ikone Bob Wills gemeinsame Produktionen auflegte.

Dieses Rüstzeug ist bei Sohn Austin in besten Händen und findet aktuell Ausdruck auf dessen jüngstem Longplayer This Weary Land. Hier wird auf 10 grundehrlichen, schnörkellos produzierten Tracks eine ureigene Interpretation des zeitgemäßen Texas-Country umgesetzt. Die stilistischen Parallelen reichen von Cody Canada über Lucinda Williams bis hin zu Van Morrison oder Pearl Jam und bieten dennoch ausreichend Raum für eine eigene künstlerische Handschrift. So trifft bereits die Eröffnung mit dem vom Bluesrock gestreiften „Fill It Up“ ins Schwarze, bevor der kantige, riffbetonte Spirit auf der aktuellen Radiosingle „Beautiful Life“ einer milderen, chartfreundlichen Variante weicht. „Still Swinging“ offenbart sich dann wieder als reinrassiger Texas-Country, in dem sich die für das Genre charakteristischen Fiddle- und Steellinien wiederfinden.

Das Besondere an diesem Longplayer ist, dass sein Interpret mit jedem Song die Szenerie verändert, ohne dabei an Profil einzubüßen. Dabei steht ihm der Latin-Style mit Santana-ähnlichen Gitarrenlicks auf „Backseat Driver“ ähnlich gut wie das packende, im Heartland-Rock der 80er-Jahre angesiedelte „Tongue Tied“. Auf dem groovigen „Missin‘ It“ erhält der Southern-Soul mit einem wunderbaren Backing-Support seine Bühne, bevor auf „Rock & Roll Man“ ein 70er-Stones-Spirit mit dem Country-Rock aktueller Texas-Bands wie Uncle Lucius oder The Departed vermischt wird. Das melodische „In This Deep“ wiederum zeigt die leidenschaftliche Seite des begabten Singer-Songwriters und drängt sich als sicherer Singlehit auf.

Nach der mit Bluesgrasselementen verzierten Outlawballade „Mountain“ bietet Austin Allsup auf dem abschließenden Titelsong ein hochwertiges Finale an. „This Weary Land“ ist bluesiger Alternative-Rock, der an den steilen Ufern von Led Zeppelin kratzt und einmal mehr die Dichte und Vielfalt seines Interpreten unterstreicht. „Harte Arbeit stört mich nicht. Mein Tag wird kommen. Alles ist gut.“, lautet die Aussage des Singer-Songwritertalents, dessen Fähigkeit der Bekanntheit weit vorauseilt.

Fazit: Austin Allsup ist kein designierter Chartstürmer. Für Freunde des schnörkellosen Country-Rocks ist der Texaner mit den besonderen Wurzeln immer eine Entdeckung wert. Stimmcharisma und stilistische Originalität machen den Longplayer „This Weary Land“ zu einer der bemerkenswertesten Szene-Produktionen des laufenden Jahres.

Austin Allsup – This Weary Land: Das Album

Austin Allsup – This Weary Land

Titel: This Weary Land
Künstler: Austin Allsup
Veröffentlichungstermin: 8. April 2016
Label: Austin Allsup Records
Format: CD & Digital
Laufzeit: 40:33 Min.
Tracks: 10
Genre: Country, Blues, Rock, Folk
Bewertung: 4,5 von 5 möglichen Punkten!

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Austin Allsup – This Weary Land: Bei Amazon bestellen! Austin Allsup – This Weary Land: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. Fill It Up
02. Beautiful Life
03. Still Swinging
04. Backseat Driver
05. Tongue Tied
06. Missin‘ It
07. Rock & Roll Man
08. In This Deep
09. The Mountain
10. This Weary Land

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken

Kommentar hinterlassen