Meldungen

Der Musiker und Songschreiber Don Helms ist tot

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Der letzte „Drifting Cowboy“ – Don Helms, ist tot. Noch im Juli unterzog sich der legendäre Steel-Gitarrist einer dreifachen Bypass-Operation. Danach schien es ihm wieder besser zugehen. Doch letztendlich war sein Körper von der Operation wohl doch zu stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass er sich nicht wieder vollständig erholte. Don Helms spielte über 100 Songs mit Hank Williams Sr. ein. Er spielte die „Lap Steel-Guitar“ (auch Hawaiian Steel genannt) und revolutionierte diese Spielart. Bereits in den 50er Jahren prägte er damit die damals sehr moderene Art der Country Music. Er arbeitete u.a. mit Lefty Frizzell, Brenda Lee, Johnny Cash, Jett Williams und Loretta Lynn zusammen. Mit Hank Williams Jr. arbeitete er an einigen seiner besten Alben mit.

ANZEIGE
Song bei Spotify hören
ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).