Meldungen

Chart-Talk: Die Weiblichkeit dominiert in den Album-Charts

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE: Marc Miner - Smile When You're Wasted

Weibliche Übermacht in den aktuellen Billboard Country Charts. Taylor Swift, Sugarland und Heidi Newfield besetzen die vorderen Plätze der aktuellen Billboard Country Album Charts. Platz 1 in dieser Woche für Love On The Inside von Sugarland. Gefolgt von selbstbetitelten Debütalbum Taylor Swift. Der dritte Platz in dieser Woche geht an What Am I Waiting For von Heidi Newfield. Platz 4 dann wieder Taylor Swift, dieses Mal mit ihrem Album „Beautiful Eyes“ (leider nicht in Deutschland erschienen). Toby Keith ist dann der erste männliche Interpret der mit seinem 35 Greatest-Hits den fünften Platz für sich in Anspruch nimmt.

In den Billboard Hot Country Single Charts sind die Männer dann wieder in der Überzahl. Zwar ist Taylor Swift auch in dieser Woche mit „Should’ve Said No“ auf der Top-Position zu finden, aber es folgen vier Männer auf den Plätzen. Den Anfang macht Keith Urban auf Platz 2 mit „You Look Good In My Shirt“ gefolgt von Keith Anderson mit „I Still Miss You“. Jimmy Wayne steigt mit „Do You Believe Me Now“ von Platz 8 auf Platz 4 und Brad Paisley ist in dieser Woche mit „Waitin‘ On A Woman“ auf Platz 5 das Schlußlicht.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!