Meldungen

Songschreiber Wayne Carson ist tot

Der Songschreiber Wayne Carson ist am 20. Juli 2015 im Alter von 72 Jahren verstorben.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Wayne Carson

Seinen größten Erfolg hatte er als einer der drei Autoren von „Always On My Mind“. Erst war Brenda Lee 1972 nur auf Platz 45 der Country-Charts gelandet. Schon besser machte es Elvis Presley, dessen Version ein Jahr danach immerhin bis Platz 16 kam. Dann dauerte es nochmal fast 10 Jahre, bis Willie Nelson den Riesenerfolg mit „Always On My Mind“ hatte, Platz 1 der Country-Charts und eine Nummer 5 in den Top 100. Wayne Carson gewann den Grammy und zweimal zeichnete die CMA „Always On My Mind“ als Song des Jahres aus.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Damit gehörte Wayne Carson zu den großen Songschreibern des 20. Jahrhunderts. Wayne Carson hat im Laufe seiner Karriere stets zwischen Pop & Country Music gependelt. Er wurde in Denver geboren und wuchs in Springfield, Missouri auf. Als Jugendlicher beeinflusste ihn Merle Travis und er lernte Gitarre. Schließlich begann er Songs zu schreiben und als der damalige Superstar Eddy Arnold mit Carsons „Somebody Like Me“ im Jahr 1966 einen Tophit hatte, begann dessen Karriere.

In den 1960er und 70er Jahren schrieb Carson „The Letter“ für Box Top (und auch Joe Cocker) oder „Who’s Julie“, den ersten Top-10-Hit von Mel Tillis. Wayne Carson schrieb Hits für Conway Twitty – „I See Want To In Your Eyes“, eine Nr. 1 im Jahr 1974, und „The Clown“, eine Nr. 1 im Jahr 1982. Für Johnny Paycheck schrieb er „Slide Off Your Satin Sheets“, eine Nr. 7 im Jahr 1977 und für Moe Bandy (Barstool Mountain, Nr. 9, 1979). Die beiden Toperfolge von Gary Stewart – „She’s Actin‘ Single, I’m Drinkin‘ Double“ und „Drinkin‘ Thing“. Auch die Beach Boys, Ray Price und Tina Turner nahmen seine Kompositionen auf.

Wayne Carsons Versuche, als Sänger Erfolg zu haben, scheiterten allerdings eher kläglich: Vier seiner Singles schafften es zwischen 1976 und 1983 in die Country-Charts, wobei eine 61 die höchste Platzierung war. Im Jahr 1997 wurde Wayne Carson Mitglied der Nashville „Songwriter’s Hall of Fame“. Der Songschreiber verstarb am 20. Juli 2015 im Alter von 72 Jahren.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1127 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook