Meldungen

Ashley Monroe: The Blade

Country.de - Online Magazin bei Facebook

15 Jahre Country Festival in der Rhön - Hier klicken!
Ashley Monroe (Promo)

Es gibt Leute, die sagen, dass die aktuelle Countrymusik für Leute gemacht wird, die eigentlich keine Countrymusik mögen. Aber glücklicherweise gibt es auch neue Countrymusik für Leute, die Country lieben. Die neue Platte von Ashley Monroe namens The Blade ist Monroes zweites Album und schafft die Balance zwischen klassischer und moderner Countrymusik.

Wieder hat der Bewahrer der Seele des Country, Vince Gill, ihr Album produziert und das bedeutet technische und musikalische Spitzenklasse. Ashley Monroe, die im März ihre erste Top-10-Platzierung im Duett „Lonely Tonight“ mit Blake Shelton feiern konnte, hat 13 Lieder ausgesucht, von denen sie bei zwölf Mitautorin war. Bei der Auswahl hat sie sich nicht von Partylaune oder Feierwut leiten lassen. Sie liefert vielmehr Lieder ab, die genau beobachten, Klischees vermeiden und sich auf die typische Themen der Countrymusik konzentrieren: Liebe und das Leid, persönliche Krisen, aber auch die Rebellion gegen Widrigkeiten aller Art. Kommt hinzu, dass Ashley Monroe eine wunderschöne Stimme hat, die leicht durch alle Höhen und Tiefen der geforderten Emotionen singt.

Zwar ist der erste Song (auch die erste Single) ein recht munterer Beginn. „On To Something Good“ ist ein optimistischer Muntermacher. Doch schon „I Buried Your Love Alive“ ist eine traurige Geschichte über das Ende einer Liebe, geschrieben von Monroe mit Matraca Berg. Der Song erinnert mich übrigens an Alanna Myles‘ „Black Velvet“. Auch „Bombshell“ ist traurig: „I can’t love you anymore“ singt sie hier und mit jeder Wiederholung intensiver, doch letztendlich bleibt nur Erschöpfung. In „If Love Was Fair“ lässt sich die verlassene Frau vom Alkohol und fremden Männer trösten, doch als die Flasche leer ist, bleibt nur Verzweiflung. Nochmal Countrymusik vom Feinsten: „If The Devil Don’t Want Me, Where The Hell Do I Go“. Anspielungen auf „Honky Tonk Angels“ sind offenichtlich und „wenn die Party vorbei ist, bin ich wieder allein“, unterlegt von Fiddles und Steel Guitar. Diese wunderschöne Ballade hat sie gemeinsam mit Chris Stapleton und Jessi Alexander geschrieben: Am selben Tag verfassten die drei noch die superfetzige Nummer „Winning Streak“, mit Piano à la Jerry Lee Lewis, im besten Honky-Tonk-Stil, gewiss ein weiterer Höhepunkt des Album.

„I’m Good At Leavin'“ hat Ashley mit ihrer Freundin Miranda Lambert geschrieben. Wieder dominieren die Fiddles und es klingt nach Cajunmusik. Ashley Monroe will gewiss nicht die Erwartung mancher Männer nach unterwürfigen, demütigen Frauchen erfüllen. Sie singt, dass sie es wirklich oft versucht hat, den richtigen zu finden. Doch sie hat einfach eine Vorliebe frei zu bleiben, sie kann (ihn) halt gut verlassen.

Zwei Songs möchte ich noch hervorheben: Da ist einmal „Dixie“ und man erwartet mal wieder eine Hymne auf den schönen Süden: Aber alles ist anders, zu einer eingängigen Melodie singt sie von ihrer Desillusionierung im Süden, wo sie den Vater im Bergwerk, den Mann durch das Gesetz verloren hat und wo sie für eine Sünde von den selbstgerechten Bibelfanatikern bestraft wurde. „Lord, get me out of Dixieland“ habe ich noch nie von einer Countrysängerin gehört und das noch völlig überzeugend vorgetragen. Dann wäre da noch der Titelsong „The Blade“. Nochmal Gefühl pur. Tief getroffen von seinem Weggang, der für sie wie ein scharfes Messer ist: Er fing das Messer am Griff auf, doch sie griff an der Klinge zu. Für ihn ist es vorbei, für mich ist es Liebe, singt Ashley Monroe.

Ich hoffe inständig, dass dieses Album die Anerkennung und die Verbreitung erfährt, die es verdient. Insofern kann ich mich nur Blake Shelton anschließen, der das Album in höchsten Tönen lobt. Ashley Monroe ist ein Ausnahmetalent, und ihr Album ist ein Meisterwerk!

Ashley Monroe - The Blade

Titel: The Blade
Künstler: Ashley Monroe
Veröffentlichungstermin: 24. Juli 2015
Label: WEA
Vertrieb: Warner Bros. Nashville
Laufzeit: 46:41 Min.
Format: CD & Digital
Tracks: 13
Genre: Country
Bewertung: 5 von 5 möglichen Punkten

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Ashley Monroe - The Blade: Bei Amazon bestellen! Ashley Monroe - The Blade: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. On To Something Good
02. I Buried Your Love Alive
03. Bombshell
04. Weight Of The Load
05. The Blade
06. Winning Streak
07. From Time To Time
08. If Love Was Fair
09. Has Anybody Ever Told You
10. Dixie
11. If The Devil Don’t Want Me
12. Mayflowers
13. I’m Good At Leavin‘

Country 2 Country 2020: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (641 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook