Meldungen

Vor 40 Jahren Nummer 1: Johnny Cash – One Piece At A Time

Am 29. Mai 1976 stand Johnny Cash mit "One Piece At A Time" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019
Johnny Cash (One Piece At A Time) Johnny Cash, One Piece At A Time - Bildrechte: Columbia Records

Als Johnny Cash mit „One Piece At A Time“ am 29. Mai 1976 den Platz 1 der Billboard Country Charts erreichte, war dies eine Art Comeback für ihn, denn er hatte sechs Jahre auf einen solchen Tophit warten müssen. Er war damals 44 Jahre alt, als er dem Billboard erklärte, dass er so viele TV-Shows, Liveauftritte und Filme gemacht hatte, dass für Plattenaufnahmen wenig Zeit geblieben war. „Ich war einfach zu faul, um anständige Platten zu machen“, bekannte Cash in diesem Interview. „Manchmal habe ich bloß die Bänder meiner Fernsehshows zu LPs gemacht anstatt ins Studio zu gehen.“

One Piece At A Time war ein insofern ein typischer Country-Song, als eine Geschichte erzählt wurde, noch dazu eine recht komische. Ein Fließbandarbeiter in der Cadillacfabrik klaut 20 Jahre Stück für Stück einen kompletten Cadillac, den er dann zu einem fahrtüchtigen Unikat zusammensetzt. „Das war ein schwieriges Lied“, erinnerte sich Autor Wayne Kemp, der im März 2015 gestorben ist. „Zwei Jahre lang hatte ich fast alle Details zusammen, aber ich kriegte die Geschichte nicht hin. Dann brachte mich meine Frau auf die Idee, dass Teile, die während 20 Jahren geklaut worden waren, ja nicht zusammenpassen konnten. Da war mir klar: der Witz war, dass ein solches Auto einfach hässlich sein musste.“ Ein solch hässliches Auto, bestehend aus Ersatzteilen aus einer 10-jährigen Zeitspanne, wurde Johnny Cash im Zusammenhang mit dem Song von einem Autohändler in Nashville geschenkt. Ob das Auto noch existiert, ist leider nicht bekannt. „One Piece At A Time“ schaffte es damals, sogar zwei Wochen lang an der Spitze zu bleiben, was damals nur wenige Hits schafften.

Cash arbeitete weitere zehn Jahre bei Columbia Records, in denen ihm nur noch zwei weitere Top Ten Hits (1979 „Ghostriders In The Sky“ und 1981 „The Baron“) gelangen. Sein Vertrag wurde damals nicht verlängert und er ging zu Mercury, aber auch dort gelangen ihm keine großen Erfolge mehr. Allerdings war er als Mitglied der Highwaymen im Jahr 1985 nochmal auf Platz 1 der Country Charts zu finden. Am 12. September 2003 ist Johnny Cash gestorben.

Truck Stop 2019
Über Franz-Karl Opitz (579 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook