Meldungen

Billboard Top Bluegrass Alben vom 1.10.2016

Wir werfen einen Blick in die aktuellen Billboard Top 15 Bluegrass Alben des Monats September.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Gabby Barrett - Goldmine: Hier bestellen
Country Music Charts

In dieser Woche hat eine finnische Band die Topplatzierung der Billboard Top 15 Bluegrass Alben erreicht: Es sind Steve’n’Seagulls mit ihrem zweiten Album „Brothers in Farms“. Eine durchaus interessante Gruppe, die sich mit der klassischen Instrumentierung wie Banjo, Gitarre, Fiddles und Bass an Rock-Hits wagt und diese entsprechend musikalisch aufbereitet. Beispiele sind Aces High“ (im Original von Iron Maiden), „Sad But True“ (Metallica) oder „In Bloom“ (Nirvana), interessante Variationen in 57 Minuten Laufzeit. Ihre erste CD „Farm Machine“ ist durch diesen Erfolg ebenfalls gut verkauft worden und auf Platz 12 wieder in die Hitparade eingestiegen, wo sie bereits mal Platz 3 erreicht hatte.

Auf Platz 2, vor zwei Wochen noch auf der Spitzenposition, „Coming Home“ von der Mark O’Connor Band, das sind der großartige Fiddle-Virtuose Mark O’Connor mit seiner (jungen) Frau Maggie, ebenfalls Fiddle und Gesang, Marks Sohn Forrest und dessen Verlobte Katie Lee. Zu den Familienmitgliedern gesellen sich noch Joe Smart an die Gitarre und Geoff Saunders am Bass. Ebenfalls neu in dieser Woche auf Platz 3 steht die Gruppe Blue Highway, deren elftes Album „Original Traditional“ heißt. Seit 22 Jahren macht diese Gruppe nun bereits erfolgreich Bluegrass-Musik. Dahinter hält sich Sarah Jarosz mit ihrem progressiven Bluegrass-Sound „Undercurrent“ seit über drei Monaten in den Top 5 und nach einem Debüt auf Platz 1 steht die Chatham County Line mit „Autumn“ auf dem fünften Platz, gefolgt von der Supergruppe Earls of Leicester, deren klassischer Bluegrass in ihrem Album „Rattle & Roar“ begeistert. Vor vier Wochen schossen sofort sie auf Platz 1, nach vier Wochen stehen sie auf Platz 11: Die Stray Birds mit „Magic Fire“, ihrem zweiten Album, das erneut von dem schönen Harmoniegesang der Gruppe profitiert.

Einen Rekord in Langlebigkeit stellt gerade die Gruppe SteelDrivers, deren bekanntestes Mitglied vor einigen Jahren Chris Stapleton war, mit ihren „Muscle Shoals Recordings“ auf, denn sie sind seit 66 Wochen in den Charts, aktuell auf Platz 7. Immerhin schon 44 Wochen hält sich die Steep Canyon Rangers‘ CD „Radio“ in den Charts, aktuell 9. Unser Bühler Bekannter (Star des dortigen Bluegrass Festivals 2015) Doyle Lawson mit Band Quicksilver ist seit neun Wochen in den Charts, beste Platzierung war 4, jetzt auf der 13, mit „Burden Bearer: Bluegrass Gospel And A Cappella Favorites“. Den 15. und letzten Platz hat noch ein Neuzugang erreicht: Joe K.Walsh mit „Borderland“. Joe K.Walsh hat ein wirklich schönes Album eingespielt, bei dem er beweist, dass er fantastisch Mandoline spielt, und bei einigen Songs singt er auch.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (695 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook