Meldungen

Kylie Minogue: Golden

Kylie Minogue bewegt sich mit ihrem aktuellen Album "Golden" auf neuem Terrain - der Country Music. Absolut hörenswert!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Kylie Minogue - Golden Kylie Minogue - Golden. Bildrechte:

Kylie macht Musik in Nashville? Kann man sich kaum vorstellen, ist aber so! Die australische Discoqueen, die in der Vergangenheit immer mal wieder mit ihrem knackigen Körper und ein paar Disco-Hits von sich reden machte, begab sich in das amerikanische Musik-Mekka, um ihre neueste Scheibe Golden aufzunehmen. Das verspricht eine – wie es ihre Plattenfirma vorab umschreibt, Mischung aus unverwechselbaren Dance-Pop mit dem typischen Tennessee-Sound, quasi: „ein pulsierender Hybrid“.

Schon der Blick auf das Cover des Albums lässt schließen, dass es hier nicht um den üblichen Glamour-Disco-Pop geht, den man zunächst beim Namen Kylie Minogue vermutet und erwartet. Ihre Beine weit auseinander, sitzt sie da mit Lederboots und wallender blonder Mähne, spielt mit dem Country-Image. Blättert man durch das Booklet, erinnern die Fotos dann aber doch eher an Las Vegas und kommen damit Kylies bisher bekannter Persönlichkeit näher. Hier gibt es auch alle Texte zum Nachlesen.

Läßt man die zwölf neuen Lieder an sich heran, wird man schnell zum Schluß kommen, dass sich der Sound tatsächlich verändert hat. Obwohl die Songs durchgängig tanzbar sind, dominiert nicht der Rhythmus. Die Einflüsse der Zeit, die sie zum Schreiben in Nashville verbrachte, ist unüberhörbar. „A Lifetime To Repair“ ist so ein Beispiel. Fiddle, Banjo und Gitarre kreieren hier einen typischen Sound, sehr eingängig und countryorientiert. Dazu Fingersnipping. Im Kontrast zur leichtfüßig daher kommenden Countrymelodie beschäftigt sich der Song mit sehr persönlichen Dingen, nämlich ihrem Beziehungsende mit ihrem jüngeren Verlobten Joshua Sasse. „Wenn ich noch einmal verletzt werde, brauche ich ein Leben lang, das zu reparieren.“ Klarer Anspieltipp!

Ausgerechnet die erste Single „Dancing“ ist für mich eine der schwächsten Lieder des gesamten Albums. Co-Autor Nathan Chapman, der vor allem als Produzent von Taylor Swift bekannt wurde, hätte durchaus etwas mehr Kreativität herauslassen können. Der Song kommt irgendwie inspirationslos daher, wirkt auf mich stilistisch verworren. Auch zu „Live A Little“ fand ich selbst nach mehrmaligen Hören keinen wirklichen Zugang. Da gibt es wirklich bessere Nummern, wie „Stop Me From Falling“. Mitreißend, tanzbar, mit Ohrwurmcharakter. Oder „One Last Kiss“, eine flotte Country-Pop-Nummer, die sofort ins Ohr geht. Weiterer Anspieltipp ist das von Jon Green produzierte „Radio On“, mit Akustikgitarre und Streichern, mit gefühlvollem Gesang.

Was sagt Kylie zum neuen Album? „Die Countryelemente einzubringen, war ein sehr erfrischender Prozess für mich. Es fühlte sich an, als würde ich komplett von vorne beginnen. Ich begann, auf ganz andere Weise an das Schreiben heranzugehen und auf andere Art zu singen.“ Das hört man! Kylie hat ihre musikalischen Grenzen weiter gesteckt, sich mehr ausprobiert als in der Vergangenheit, und für sie neues Terrain betreten. Dass sie zwischendrin auch mal in alte Muster zurückfällt, die Stile aneinander reiben und dabei vielleicht ein Schrammen entsteht, kann passieren. Sie ist ja immer noch eine Popsängerin.

Kylie hat an jeder Nummer des Albums mitgeschrieben. Das macht es zu einer sehr persönlichen Veröffentlichung. Irgendwie hat man ihr diese Verwandlung, diesen für den langjährigen Fan offensichtlich tiefen musikalischen Bruch mit ihren Wurzeln kaum zugetraut. „Golden“ ist überraschend, ist gut, ist unterhaltsam. Mit nur wenigen Ausnahmen. Natürlich ist es kein Country-Album geworden, aber es ist musikalisch weit weg von der Disco- und Glamour-Kylie. Ich hätte mir noch weniger Keyboard-Einsätze, dafür mehr Gitarre, Strings, Banjo & Co. gewünscht. Damit wäre die Sache „runder“. Dennoch: Die Einflüsse aus dem Mekka der Country Music sind unüberhörbar und machen gespannt auf das, was da vielleicht noch kommen mag von Kylie Minogue.

Kylie Minogue – Golden: Das Album

Kylie Minogue - Golden

Titel: Golden
Künstler: Kylie Minogue
Veröffentlichungstermin: 6. April 2018
Label: Warner
Format: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 54:04 Min.
Tracks: 12
Genre: Country, Pop

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Kylie Minogue - Golden: Bei Amazon bestellen Kylie Minogue - Golden: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Golden)

01. Dancing
02. Stop Me from Falling
03. Golden
04. A Lifetime to Repair
05. Sincerely Yours
06. One Last Kiss
07. Live a Little
08. Shelby ’68
09. Radio On
10. Love
11. Raining Glitter
12. Music’s Too Sad Without You

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Andreas Weihs (47 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.