Meldungen

The Highwomen

Großartiges Debüt: Brandi Carlile, Natalie Hemby, Maren Morris und Amanda Shires sind "The Highwomen".

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Midland - Let It Roll: Hier bestellen
The Highwomen The Highwomen. Bildrechte: Alysse Gafkjen

Am 19. September läuft in Deutschland der Film „The Kitchen“ an – in den Hauptrollen Melissa McCarthy, Tiffany Haddish und Elisabeth Moss. Der offizielle Titelsong zum Kinofilm ist eine Coverversion von Fleetwood Macs „The Chain“. The Highwomen – Brandi Carlile, Natalie Hemby, Maren Morris und Amanda Shires, haben den Song extra für diesen Film in einer Neuinterpretation veröffentlicht. Aber Achtung, der Titel ist „nicht“ auf dem hier vorgestellten Debütalbum.

Noch vor dem Deutschlandstart des Films erscheint aktuell das selbstbetitelte Debütalbum, welches von Dave Cobb produziert wurde. In der vergangenen Woche feierten The Highwomen in „The Tonight Show – Starring Jimmy Fallon“ ihr TV-Debüt mit zwei weiteren Songs vom kommenden Album: Zum einen mit „Redesigning Women“ und zum anderen mit „Crowded Table“. Das Publikum und Musikkritiker waren sich einig, das ist eine Band mit Zukunft!

The Highwomen stellen Inklusion und Zusammenarbeit in den Mittelpunkt ihres Projektes – ein Ansatz, der sich auch in den zahlreichen Gastmusikern, Sängern und Songwritern widerspiegelt, die am Album mitgewirkt haben. Zu den Beteiligten gehören Sheryl Crow (Backgroundgesang, Bass), Yola (Gesang, Backgroundgesang), Cobb (Gitarre), Jason Isbell (Gitarre), Phil Hanseroth (Bass, Backgroundgesang), Tim Hanseroth (Gitarre, Backgroundgesang), Chris Powell (Schlagzeug) und Peter Levin (Piano und Keyboard), die Songs wurden von Carlile, Hemby, Morris, Shires, Isbell, den Hanseroth-Zwillingen, Rodney Clawson, Lori McKenna, Miranda Lambert, Ray LaMontagne und vielen weiteren geschrieben. Da steckt also mächtig viel Songwriter-Power drin!

„Jeder kann eine Highwoman sein“, kommentiert Brandi Carlile. „Es geht darum, sich zusammenzuschließen, das eigene Ego so sehr es nur geht zurückzustellen, sich gegenseitig hochzuhalten und andere Frauen bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu verstärken bzw. zu stärken. Schulter an Schulter. One push, one love.“

Das Album überzeugt auf ganzer Linie. Frauenpower, die sich vor dem musikalischen Vorbild (The Highwaymen – Johnny Cash, Waylon Jennings, Kris Kristofferson, Willie Nelson) keineswegs verstecken muss. Ein großartiges Debüt, das mit Sicherheit für Furore sorgen wird. Toller Einstand der vier Country Music Ladys!

The Highwomen: Das Album

The Highwomen

Titel: The Highwomen
Künstler: The Highwomen
Veröffentlichungstermin: 6. September 2019
Label: Elektra
Vertrieb: Warner Music Germany
Formate: CD & Digital
Laufzeit: 42:59 Min.
Tracks: 12
Genre: Country, Americana

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! The Highwomen: Bei Amazon bestellen The Highwomen: Bei JPC bestellen

Trackliste & Songschreiber: (The Highwomen)

01. Highwomen (Jimmy Webb, Amanda Shires, Brandi Carlile)
02. Redesigning Women (Natalie Hemby, Rodney Clawson)
03. Loose Change (Maren Morris, Maggie Chapman, Daniel Layus)
04. Crowded Table (Natalie Hemby, Lori McKenna, Brandi Carlile)
05. My Name Can’t Be Mama (Brandi Carlile, Maren Morris, Amanda Shires)
06. If She Ever Leaves Me (Amanda Shires, Jason Isbell, Chris Thompkins)
07. Old Soul (Maren Morris, Luke Dick, Laura Veltz)
08. Don’t Call Me (Amanda Shires, Peter Levin)
09. My Only Child (Natalie Hemby, Amanda Shires, Miranda Lambert)
10. Heaven Is A Honky Tonk (Brandi Carlile, Natalie Hemby, Ray LaMontagne)
11. Cocktail And A Song (Amanda Shires)
12. Wheels Of Laredo (Tim Hanseroth, Brandi Carlile, Phil Hanseroth)

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (809 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.