Meldungen

Taylor Swift veröffentlicht persönlichstes Album ihrer Karriere

Die Ausnahmekünstlerin überzeugt als Songwriterin und vereint auf „The Tortured Poets Department“ eindrucksvoll Country & Pop.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Taylor Swift – The Tortured Poets Department Taylor Swift – The Tortured Poets Department. Bildrechte: Republic Records

Fast 50 Artikel, ebenso viele News über Taylor Swift finden sich bei Country.de wieder. Der erste Artikel über die talentierte Künstlerin erschien bei uns im Jahr 2007. Damals war die aufstrebende Künstlerin in Deutschland bzw. in ganz Europa, noch eine relativ unbekannte Sängerin, die einen Country-Sänger namens „Tim McGraw“ besang und ihm damit ein musikalisches Denkmal setzte. Und ja, das war tatsächlich der Beginn einer unfassbaren Karriere, die bis heute anhält und nur eine Richtung kennt, nach Oben. Mittlerweile ist Swift die populärste und erfolgreichste Künstlerin im Musikbusiness!

ANZEIGE
Country Night Gstaad 2024 - Hier klicken

Im kommenden Juli wird Taylor Swift auch wieder Konzerte in Deutschland geben: Am 17. bis 19.07. drei Konzerte (Eras Tour) in Gelsenkirchen (Veltins Arena). Am 23. und 24.07. in Hamburg (Volksparkstadion) und vom 27. bis 29.07. in München (Olympiastadion). Man sieht, die größten Stadien – und das nicht nur an einem Tag, sondern mehrere Tage hintereinander. Wer schafft sowas heutzutage noch? Die „Swifties“ wird’s freuen, ihre Taylor live auf der Bühne erleben zu dürfen. Im Gepäck hat sie alle ihren großen Hits und natürlich die Songs vom neuen Album The Tortured Poets Department.

Wie bereits erwähnt, erscheint nun mit „The Tortured Poets Department“ ein neues Album, ihr mittlerweile 11. Longplayer, auf den sie sehr stolz ist. Swift bezeichnet das Album als ihren Rettungsring, der sie daran erinnert hat, warum das Songschreiben für sie so wichtig ist. Sie arbeitete über zwei Jahre daran und stellt zum wiederholten Mal ihre einzigartigen Fähigkeiten des Storytelling unter Beweis. Und geschickt ist sie dabei: Sie vereint Country und Pop und spricht somit eine äusserst große Zielgruppe an, die für fantastische Verkäufe sorgen wird. Aber nicht weil es Taylor Swift ist, sondern weil das Album tatsächlich großartig ist!

Der Silberling enthält sage und schreibe 16 Titel: Ja, klingt schon viel, aber Swift hat auch jede Menge zu erzählen, da würden 10 Songs gar nicht genügen. Es mussten mehr Songs her, um ihre Geschichten auch bis zum Ende zu erzählen! Unterstützt wurde Swift, wie so oft, von Jack Antonoff und Aaron Dessner. Aktuell gibt mit „The Anthology“, ein Album mit weiteren 15 Songs, womit wir jetzt bei 31 Songs angekommen sind. Das ist jetzt richtig viel, nicht wahr?

Die Duette: Der Opener „Fortnight“, den Swift mit Post Malone zum Besten gibt, mutiert schnell zum Ohrwurm. Ebenso stark ist „Florida!!!“ (Florence + The Machine) der das Potential zum Hit hat. Die Country-Songs: „But Daddy I Love Him“, „Guilty As Sin?“ und „The Bolter“ (Bonus). Die Abrechnung: „So Long, London“ – ein großartiger Song, der eine (ihre) Beziehung musikalisch aufarbeitet. Vielleicht einer ihrer besten Songs überhaupt.

Geschichten, Erlebtes – Liebschaften, die kamen und gingen. Rückblicke die von Höhen und Tiefen erzählen: Das Album ist im Gesamten einfach klasse, kein schwacher Song. Vermutlich das Album des Jahres 2024. Das Mädel ist gerade 34 Lenze jung. Wow, kann man da nur sagen!

Taylor Swift schreibt auf Instagram: „Eine Anthologie neuer Werke, die Ereignisse, Meinungen und Gefühle aus einer flüchtigen und fatalistischen Zeit widerspiegeln – einer Zeit, die gleichermaßen sensationell und traurig war. Dieser Lebensabschnitt ist nun vorbei, das Kapitel ist abgeschlossen und zugenagelt. Es gibt nichts mehr zu rächen, keine Rechnungen mehr zu begleichen, wenn die Wunden verheilt sind. Und bei näherem Nachdenken stellte sich heraus, dass eine ganze Reihe von selbst zugefügt worden waren. Der Autor dieser Zeilen ist der festen Überzeugung, dass unsere Tränen in Form von Tinte auf einem Blatt heilig werden. Wenn wir unsere traurigste Geschichte ausgesprochen haben, können wir uns von ihr befreien. Somit bleibt nur noch die gequälte Poesie zurück.“

Taylor Swift – The Tortured Poets Department: Das 2024er Album

Taylor Swift – The Tortured Poets Department

Künstlerin: Taylor Swift
Album: The Tortured Poets Department
Veröffentlichung: 19. April 2024
Label: Republic Records (Universal Music)
Formate: CD, Vinyl, Stream & Download
Tracks: 16 bzw. 31 (The Anthology)
Genre: Pop, Country, Rock

Taylor Swift – The Tortured Poets Department: Bei Amazon bestellen

Taylor Swift – The Tortured Poets Department: Bei JPC bestellen

Trackliste: (The Tortured Poets Department)

01. Fortnight – mit Post Malone
02. The Tortured Poets Department
03. My Boy Only Breaks His Favorite Toys
04. Down Bad
05. So Long, London
06. But Daddy I Love Him
07. Fresh Out The Slammer
08. Florida!!! – mit Florence + The Machine
09. Guilty As Sin?
10. Who’s Afraid Of Little Old Me?
11. I Can Fix Him (No Really I Can)
12. loml
13. I Can Do It With A Broken Heart
14. The Smallest Man Who Ever Lived
15. The Alchemy
16. Clara Bo

Bonus: (The Anthology)

17. The Black Dog
18. Imgonnagetyouback
19. The Albatross
20. Chloe Or Sam Or Sophia or Marcus
21. How Did It End?
22. So High School
23. I Hate It Here
24. Thank You Aimee
25. I Look In People’s Windows
26. The Prophecy
27. Cassandra
28. Peter
29. The Bolter
30. Robin
31. The Manuscript

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1433 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.