Meldungen

Mary Sarah: Bridges

Das großartige Duettalbum mit vielen Stars des Country Music Business.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Ben Moske Band: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit hier klicken
Mary Sarah - Bridges Mary Sarah - Bridges. Bildrechte: Time Life

Mit Bridges bringt das Label Time Life in diesen Tagen eine beeindruckende Wieder-Veröffentlichung auf die digitalen Plattformen dieser Welt. Mary Sarah Gross, gebürtig in Tulsa im Bundesstaat Oklahoma, singt darauf mit einigen Größen der Countrymusik-Szene wunderbare Duette zeitloser Hits. Wer auf traditionelle Musik schwört, der wird von „Bridges“ begeistert sein – ein generationsübergreifendes musikalisches Projekt.

Hier kommen sie alle zusammen: Willie Nelson, Ray Price, Merle Haggard, Tanya Tucker, Vince Gill, Lynn Anderson, die Oak Ridge Boys, Ronnie Milsap und noch einige Stars mehr. Sie alle singen ihre größten Hits mit der jungen Mary Sarah, die zum Zeitpunkt der Aufnahmen gerade einmal fünfzehn Lebensjahre zählt, aber dennoch eine beeindruckende Sangesleistung abliefert. Das Album beginnt gleich mit einem Paukenschlag: „Jolene“. Dolly Parton läßt es sich nicht nehmen, hier ihren Hit noch einmal neu in einer Duettversion zu interpretieren. Nah am Original, dennoch frisch und modern. Wunderschöne Balladen, wie „Crazy“ (mit Willie Nelson), „Go Rest High On That Mountain“ (mit Vince Gill) und das leicht bluesige „All I Want To Do Is Sing My Song” (mit Freddy Powers), stehen neben flotten, mitreißenden Stücken wie „Fightin‘ Side Of Me“ (mit Merle Haggard) und „Texas When I Die“ (mit Tanya Tucker). Dazu Klassiker wie „I Never Promised You A Rose Garden“ (mit Lynn Anderson) und das fröhlich-traditionelle „Heartaches By The Number“ (mit Ray Price). Eine tolle Mischung!

„Bridges“ erinnert daran, dass großartige Countrymusik und großartige Countrykünstler immer die Zeit überdauern und der Generation, die mit ihnen aufgewachsen ist, auch heute noch viel Freude bereitet, ebenso wie denen, die die Melodien zum ersten Mal für sich entdecken. „Musik bringt Menschen zusammen, und das Konzept dieses Albums bestand darin, genau das zu tun, indem eine Brücke über die Kluft zwischen den Generationen geschlagen wurde“, erklärt Mary Sarah. „Diese unglaublichen Künstler haben Musikern wie mir den Weg geebnet. Leute in meinem Alter und jünger erkennen vielleicht einige der Songs, kennen aber die Person oder die Reise dahinter nicht wirklich. Ich wollte jüngeren Generationen zeigen, wie diese Ikonen so vielen Künstlern Türen geöffnet haben. “

Bereits früh, durch ihre Mitwirkung in der beliebten Kidz Bop-Musikserie und während ihrer Auftritte als Kandidatin für The Voice sammelte Mary Sarah Bühnenerfahrung und ersang sich so schnell eine große Fangemeinde. Sie sang die Nationalhymne vor einem Football-Spiel und wurde von den Oak Ridge Boys eingeladen, vor großem Publikum ihre A-Capella-Version des Connie Francis-Hits „Where The Boys Are“ zu singen. Nur wenig später erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag.

„Es ist jetzt verrückt, zurückzublicken und zu denken, dass ich die Platte gemacht habe, als ich 15 Jahre alt war, im Studio mit Dolly und den anderen“, sagt Mary Sarah heute. „Zu dieser Zeit habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden, wie groß das Geschehen war, aber jetzt, da ich älter geworden bin und zurückblicke, wundere ich mich darüber, wie wir das gemacht haben, und bin demütig darüber, wie glücklich ich war. Wie ein Künstler, der beim Bau der Brücke hilft. “

Fazit: „Bridges“ spiegelt buchstäblich die generationenübergreifende Anziehungskraft der klassischen Country-Songs wider. Motto: Alt-Stars singen mit Jung-Star! Unter der Regie von Produzent Kent Wells gaben sich einige der größten Country-Ikonen unserer Zeit die Studio-Klinke in die Hand und schufen dabei wunderbare neue Versionen von zeitlosen Hits, vor allem der 1970er und 80er Jahre. Countrymusik wie sie „früher“ einmal war, Hits, tolle Melodien, mitreißender Sound, traditionell. Hörenswert!

Mary Sarah – Bridges: Das Album

Mary Sarah - Bridges

Titel: Bridges
Künstler: Mary Sarah
Produzent: Kent Wells
Veröffentlichungstermin: 20. November 2020
Label & Vertrieb: Time Life
Formate: Digital
Tracks: 13
Genre: Traditional Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Mary Sarah - Bridges: Bei Amazon bestellen!

Trackliste: (Bridges)

01. Jolene – mit Dolly Parton
02. Crazy – mit Willie Nelson
03. Heartaches By The Number – mit Ray Price
04. The Fightin‘ Side Of Me – mit Merle Haggard
05. Texas (When I Die) – mit Tanya Tucker
06. Go Rest High On That Mountain – mit Vince Gill
07. Rose Garden – mit Lynn Anderson
08. Dream On – mit The Oak Ridge Boys
09. What A Difference You’ve Made In My Life – mit Ronnie Milsap
10. Where The Boys Are – mit Neil Sedaka
11. My Great Escape – mit Big & Rich
12. All I Want to Do Is Sing My Song – mit Freddy Powers
13. I’m Sorry

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Andreas Weihs (81 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.