Meldungen

Legendary Shack Shakers: Cockadoodledeux

JD Wilkes mit starkem Countryalbum am Start.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Legendary Shack Shakers - Cockadoodledeux Legendary Shack Shakers - Cockadoodledeux. Bildrechte: Alternative Tentacle

Für eine Band sind 25 Jahre schon ein stolzes Alter, denn manche Combo ist nach nicht der Hälfte bereits längst wieder Schnee von gestern. Ein Grund mehr für die Legendary Shack Shakers, ihr Band-Jubiläum von einem Vierteljahrhundert mit ihrem neuen Album Cockadoodledeux gebührend zu feiern. Und was soll man sagen, die Band um Mastermind JD Wilkes hat Countrymusik zu einem wichtigen Bestandteil ihres Punk Rock Retirement Plans erklärt, wie ein Song der Platte ironisch überspitzt verkündet.

Auch wenn die Legendary Shack Shakers in erster Linie für ihre namentlich jede Hütte aus den Angeln hebende Bühnenshow und ihren Southern Gothic Sound – einen punkigen Eintopf aus Swamp Blues, krachigem Rock’n’Roll und Carnivalbilly, bekannt sind, gehören auch schon immer Bluegrass, Old Time und Hillbilly-Klänge zu ihrem Repertoire.

So findet sich z.B. schon auf „Cockadoodledon’t“, dem Erfolgsalbum von 2003, das mit seinem Namen und Cover bei der Jubiläumsplatte augenzwinkernd zitiert wird, das vielsagende „Blood On The Bluegrass“, das musikalisch schon den Hillbilly-Folk-Punk der Muddy Roots-Szene vorwegnimmt. Und mit „Let Me Tickle Your Innards“ – nicht zu verwechseln mit der Mountain Dew Werbung der 60er Jahre – nahm die Band bereits 1998 einen Song auf, der ein unüberhörbares Johnny Cash Feeling besitzt. In einer noch countryfizierteren Neuaufnahme befindet sich das Stück nun auch auf Cockadoodledeux.

Multiinstrumentalist Wilkes, der es als eines der Highlights seines Lebens bezeichnet, 2007 auf Merle Haggards Bluegrassalbum Harmonica gespielt zu haben, hat ebenso mit Sturgill Simpson und Hank III gespielt. Außerdem schrieb er u.a ein Buch über die Geschichte von Hillbilly- und Bluegrass-Barndances in Kentucky. Old Time Music spielend wollte er ursprünglich 2020 mit Dom Flemons in Europa touren. Diese Tour wird jetzt 2022 stattfinden.

Konsequent, dass Wilkes nun aus dem besonderen Anlass mal ein echtes oldschool Countryalbum machen wollte. Schon das 2020er Album „Live From Sun Studio“ gab in etwa die Richtung vor. Nun geht Wilkes noch einen Schritt weiter und schreckt dabei vor keinem Country-Style zurück: Neben den aktuellen Bandmitgliedern versammelt Wilkes auch die des 90er-Jahre-Lineups und Spezialisten um sich wie Chris Scruggs, Old Crow Medicine Show Bassist Morgan Jahnig und ein paar Kentucky-Countrymusik-Legenden wie z.B. Stanley Walker, der für Jean Shepard und bereits bei SUN Gitarre spielte, Lester Flatts Dobrospieler Jack Martin und Cajunfiddler Hillbilly Bob Prather, der schon für Onie Wheeler spielte.

Da die Platte als erste der Band auf Jello Biafras Label Alternative Tentacles erscheint, ist der Meister auch nicht weit und natürlich beim Opener – dem Cover von „Rawhide“, mit am Start. Kein Wunder, hatten die Dead Kennedys den Song ja auch selbst einst gespielt.

Offensichtlich wird Wilkes, der im April 2022 seinen 50. Geburtstag feiert, sich in den nächsten Jahren tatsächlich mehr der Countrymusik widmen. Wenn also Honky Tonk und Hillbilly der swingende Soundtrack von JD Wilkes‘ Punk Rock Ruhestand werden, werden wir uns mit Sicherheit nicht beschweren.

Im Sommer 2022 werden die Legendary Shack Shakers auch wieder deutsche Bühnen zum Wackeln bringen. Man darf gespannt sein.

Legendary Shack Shakers – Cockadoodledeux: Das 2021er Album

Legendary Shack Shakers - Cockadoodledeux

Titel: Cockadoodledeux
Künstler: Legendary Shack Shakers
Veröffentlichungstermin: 5. November 2021
Label: Alternative Tentacle
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 11
Genre: Americana

Legendary Shack Shakers - Cockadoodledeux: Bei Amazon bestellen!

Legendary Shack Shakers - Cockadoodledeux: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Cockadoodledeux)

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Über Oliver Kanehl (9 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditionelle Countrymusik von vorgestern und heute (Indie Country, Hillbilly, Honky Tonk u.a.) Rezensionen, Specials.
Kontakt: Webseite