Meldungen

Dannyjune Smith: #Protest – Das kleine Album für den Frieden

Dannyjune Smith setzt mit Friedens- und Protestsongs auf ihrem aktuellen Album ein Statement gegen den Krieg - ab 15. April wird es erscheinen.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Western Experience - hier klicken
Dannyjune Smith Dannyjune Smith. Bildrechte: Promo, Künstlerin

„Zurzeit fast täglich auf Friedenstour“, wie Nidderaus Bürgermeister Andreas Bär es letzten Dienstag zum Friedenskonzert vor dem Rathaus treffend erkannte, tourt Dannyjune Smith seit Anbeginn des Ukrainekrieges unermüdlich von Friedenskundgebung zu Friedenskundgebung. Antikriegs-Demonstrationen, Friedensmahnwachen, Gottesdienste sowie Kundgebungen erfreuen sich ihrer musikalischen Präsenz und ihrem ehrenamtlichen Angebot, für den Frieden zu singen.

„Gesang“, so die Songschreiberin, „lähmt nachgewiesen das Angstzentrum im Gehirn und lässt uns die Situation zeitweise leichter ertragen. Daher ist es mir so wichtig, gemeinsam mit allen Menschen da draussen zu singen und mit Musik wenigstens für eine kurze Weile durch ein Gutes Gefühl wieder Kraft zu tanken, um neuen Mut zu schöpfen und damit neue Projekte gegen diesen unglaublichen politischen Zustand ins Leben zu rufen. Egal, wie klein – die Tat zählt. Überall und immer in dieser Zeit.“

Die in Hanau geborende Liedermacherin, die mittlerweile aus Liebe zur Natur ihre Wahlheimat in den schönen Vogelsberg verlegt hat, weist in ihren Konzerten für den Frieden stets darauf hin, wie wichtig es ist, den Krieg im Nachbarland nicht „zur Gewohnheit“ werden zu lassen, sondern weiterhin zu Protestveranstaltungen und Mahnwachen zu gehen, um Gesicht zu zeigen. Dies drückt die engagierte Friedensaktivistin auch durch ihre Botschaftertätigkeit der Friedensorganisation „handaufsherz-gn.de“ in Anlehnung an deren Mammutprojekt „Wir-sind-mehr.com“ neben diversen namhaften Prominenten aus der Politik zur offiziellen Friedensbotschafterin aus. „Gemeinsam setzen wir ein Zeichen für Respekt, Toleranz & Solidarität“, zitiert Dannyjune den Wahlspruch der aufstrebenden Organisation von Julia Hott und Alexander Schopbach aus Gelnhausen, welche sich in der Friedensbewegung mit ihren vielen bekannten „Mitstreitern“ bereits jetzt einen großen Namen macht.

Um den persönlichen Wunsch und ihrem Anliegen, ein nachhaltiges musikalisches Zeichen für Frieden und Gemeinschaft zu setzen, noch intensiver nachzukommen, produzierte die Dannyjune nun in Eigeninitiative ihr neues Album #Protest – Das kleine Album für den Frieden, welches sich künftig auf ihrer Friedenstour als fester Bestandteil mit „im Gepäck“ befinden wird. Das Album ist auf Spendenbasis zu erwerben (jede noch so kleine Spende ist willkommen) und kann auf Live-Auftritten sowie per Post (gerne mit Widmung) erworben werden. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten gibt es auf Dannyjune’s offizieller Webseite: www.danny-june-smith.com

Zum Album: Klänge von bekannten Friedensliedern wie etwa „Sag mir, wo die Blumen sind“, „Blowin‘ In The Wind“, Lindenbergs „Wozu sind Kriege da“ nebst Nicoles „Ein bisschen Frieden“ sind auf dem Silberling ebenso vertreten wie Stücke aus Dannyjunes eigener kreativer Feder. Hier erscheinen Titel wie „Das rote Haus“, welches die Zeitreise eines kleinen Hauses am Waldrand und dessen Erfahrungen mit den Menschen in den verschiedenen Epochen zu tragen kommen, oder auch Titel wie „Und im Radio lief Lily Marleen“, der Geschichte eines jungen Pazifisten, der im ersten Weltkrieg seine Zeit als Soldat verbringen muss. Ein besonderes Schmankerl liefern jedoch „Die Lichter von Moskau“, in denen Dannyjune plakativ die viel zu vielen unnützen Stunden des Kriegstreibens in der russischen Hauptstadt anprangert und darum bittet, man möge doch das Licht löschen und die Nacht nicht zum Tag machen, damit die Welt sich beruhigen kann. Inhaltlich beschreibt jedoch das Musikstück ein „reichen der Hand“ an die ukrainischen Flüchtlinge, was besonders in den Textstellen „Wenn die Bomben fallen, dann nimm‘ meine Hand – lass‘ den Tränen freien Lauf um Heim und Land“ oder auch „Ich bin Dein Freund und ich fange Dich hier auf“ aussagt. Mit ihrer Gitarre wurde der Song bereits als einer der Eindringlichsten auf Kundgebungen eingestuft und mit tosendem Applaus belohnt, was sie immernoch sehr berührt. Musikalisch arbeitete die Hessin hier zusammen mit ihrem Kollegen Fabian Schulz aus Hannover, „der,“ – so wie Dannyjune feststellt – „immer genau weiß, wie ich meine Songs fühle und musikalisch – neben meiner Gitarre und Stimme – umsetzten möchte.“ Fabian hat sich bereits mit seinen hohen musikalischen Fähigkeiten auf Dannyjunes Album „Phoenix“ vereweigt. Die Chorstimmen und zusätzlichen Akustikgitarren der Songs wurden teilweise von Dannyjunes Kollegin und Herzensfreundin Yule H. aus dem Raum München übernommen, „was dem Album eine wunderschön gemeinschaftliche Note gibt“, wie die Musikerin schwärmt.

„Not und Unsicherheit schweißen zusammen“, so die in Langenselbold aufgewachsene hauptberufliche Musikerin. „Wie schön wäre es, wenn Mensch- Sein zusammenschweißen würde und nicht erst Unheil und Dunkelheit einkehren müsste, damit man sich um den Nachbarn kümmert. Ich hoffe sehr, wir werden dieses Ziel einmal erreichen und die Welt und deren Geschöpfe als ‚Ganzes‘ ansehen,“ schließt Dannyjune das Interview zu ihrem neuen Album und ihren Neuigkeiten im Job. „Natürlich bin ich auch wieder in meinen anderen Genres unterwegs,“ lässt sie uns wissen. „Von Spenden alleine bezahlt sich – besonders zur Zeit – nicht das Benzin, um von A nach B zu kommen. Und die Miete auch nicht“. Dank der Corona- Lockerungen, die sie jedoch noch mit Vorsicht und Maske genießt, ist Dannyjune für den Sommer und Herbst schon recht gut gebucht. In ihrem breiten Spektrum in den Bereichen Akustikmusik „wie am Lagerfeuer“, Pop & Rock, Oldies, Countrymusik, Zeitreisen der 20’s bis heute, Latin und Schlager findet sich immer eine schöne Gelegenheit, die Menschen mit ihrer Musik auf den verschiedensten Veranstaltungen glücklich zu machen.

Quelle: Offizielle Pressemitteilung – Büro Dannyjune Smith

Dannyjune Smith: #Protest – Das kleine Album für den Frieden

Protest - Das kleine Album für den Frieden

Titel: #Protest – Das kleine Album für den Frieden
Künstler: Dannyjune Smith
Veröffentlichungstermin: 15. April 2022
Label: Eigenvertrieb
Formate: CD
Genre: Country & Folk, Pop, Rock, Liedermacher

Das Album kann bei Auftritten erworben werden oder direkt auf Dannyjune’s offizieller Webseite bestellt werden: www.danny-june-smith.com

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Dirk Neuhaus (1186 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.