Meldungen

Stoned Cold Country: A Rolling Stones Tribute

A 60th Anniversary Tribute Album To The Rolling Stones.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Stoned Cold Country: A Rolling Stones Tribute Stoned Cold Country: A Rolling Stones Tribute. Bildrechte: Broken Bow Records (BMG Rights Management)

Wer über die Musik der Rolling Stones spricht, denkt nicht im ersten Moment an „Country“, nicht wahr? Doch auf dem zweiten Blick bzw. Hören der alten Platten, etwa in „Sticky Fingers“ aus dem Jahr 1971 und „Exile On Main Street“ (1972) oder Alben wie „Beggars Banquet“ (1968), „Let It Bleed“ (1969) bis hin zu „It’s Only Rock’n’Roll“ aus dem Jahr 1974 und „Some Girls“, hier besonders der Song „Far Away Eyes“ (mit weinender Steel Guitar) – der hört darin mehr „Country“, als man im ersten Moment erwarten würde!

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Stoned Cold Country enthält die großen Hits wie „Gimme Shelter“, „(I Can’t Get No) Satisfaction“, „Angie“, “ Honky Tonk Women“ und „Paint It Black“. Produzent Robert Deaton hat sich sehr wohl überlegt, welche Sänger, Sängerinen, Bands oder Duos die Titel interpretieren sollen: Natürlich auf ihre ganz eigene Art und Wesie. Eric Church, Zac Brown Band, Maren Morris, Ashley McBryde, Koe Wetzel und Lainey Wilson sind darauf zu hören — eine Ansammlung der kompromisslosesten Stars der Gegenwart. Alle diese Künstler haben mit den frühen Stones etwas gemeinsam: Sie alle haben ihrem Genre einen ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Sie weigern sich, sich an Konventionen zu halten. Genau deshalb wollte Deaton sie dabei haben.

Jimmie Allen interpretiert „Miss You“, die Zac Brown Band ist mit „Paint It Black“ am Start. Die Brothers Osbourne und The War & Treaty singen „It’s Only Rock’n’Roll (But I Like It)“ im Duett. Marcus King liefert „Can’t You Hear Me Knocking“ und Elvie Shane verblüfft mit gefühlvollen, klaviergetragenen Version von „Sympathy For The Devil“. Maren Morris mit ihrer grandiosen Version von „Dead Flowers“ – und Brooks & Dunn mit „Honky Tonk Women“. Es reiht sich Steve Earle mit seiner genialen Version von „Angie“ und Little Big Town mit einer magischen Coverversion von „Wild Horses“ mit ein.

Fazit: „Stoned Cold Country“ ist ein großartiges Album mit toller Countrymusik, oder wie Deaton selbst über das Projekt sagt: „Es ist ein Liebesbrief an die Rolling Stones aus Nashville“. Das kann man so unterstreichen!

Various Artists – Stoned Cold Country: 60th Anniversary Tribute Album To The Rolling Stones

Various Artists - Stoned Cold Country

Titel: Stoned Cold Country
Künstler: Various Artists
Veröffentlichungstermin: 10. März 2023
Label: BMG Rights Management
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 14
Genre: Country, Rock

Various Artists - Stoned Cold Country: Bei Amazon bestellen!

Various Artists - Stoned Cold Country: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Stoned Cold Country)

01. (I Can’t Get No) Satisfaction (Ashley McBryde)
02. Honky Tonk Women (Brooks & Dunn)
03. Dead Flowers (Maren Morris)
04. It’s Only Rock’n’Roll (But I Like It) (Brothers Osborne und The War & Treaty)
05. Miss You (Jimmie Allen)
06. Tumbling Dice (Elle King)
07. Can’t You Hear Me Knocking (Marcus King)
08. Wild Horses (Little Big Town)
09. Paint It Black (Zac Brown Band)
10. You Can’t Always Get What You Want (Lainey Wilson)
11. Sympathy for the Devil (Elvie Shane)
12. Angie (Steve Earle)
13. Gimme Shelter (Eric Church)
14. Shine A Light (Koe Wetzel)

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1441 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.