Meldungen

T Bone Burnett veröffentlicht „The Other Side“

Authentisch, gefühlvoll und fast zerbrechlich. Burnett in Bestform!

ANZEIGE
Anzeige: Country Night Gstaad 2024 - Hier klicken

T Bone Burnett – The Other Side T Bone Burnett – The Other Side. Bildrechte: Verve Records

Mit dem aus den beiden Alben „Acoustic Space“ (2019) und „Spells“ (2022) bestehenden, als Trilogie angelegten Werk „The Invisible Light“, hatte sich T Bone Burnett (76) in Zusammenarbeit mit den Kollegen Jay Bellerose und Keefus Ciancia an einer Verschmelzung von Trance, elektronischer, Folk-, Tribal- und Weltmusik in Form eines „experimentellen Liedzyklus“ versucht. Die beiden elektronisch geprägten Alben beschäftigten sich mit der These, dass unsere Gesellschaft über ein Jahrhundert lang elektronischer Programmierung, einer sogenannten „Programmierpandemie“, unterworfen wurde, die dazu führt, dass wir unsere Fähigkeit verlieren, Fakten von Fiktion zu unterscheiden.

ANZEIGE
Country Night Gstaad 2024 - Hier klicken

Anstatt den düsteren und von hochintellektuellen Gedanken und Thesen durchzogenen Zyklus zu beenden, hat sich T Bone Burnett jetzt allerdings während der Arbeit an „The Invisible Light Vol. 3“ einem anderen Projekt zugewandt, The Other Side, einem humaneren, seinen Hörern mehr zugewandten Projekt, das statt elektronischer Klänge den Weg zurück zu traditionelleren Country, Blues und Americana findet: „The Other Side“. Mit Gastsängerin Rosanne Cash und Gastsängern Lucius, Weyes Blood und Steven Soles veredelt, präsentiert das Album einen zugänglicheren T Bone Burnett, der allerdings verspricht, seine Trilogie über moderne Technologie und ihre Auswirkung auf den Menschen demnächst zu beenden.

Sämtliche Songs stammen aus der Feder Burnetts, der sich mit Peter More, Gary Nicholson, Steven Solos sowie Colin Linden und Bob Neuwirth, hochklassige Songschreiber mit ins Boot holte. Mit Hilfe seiner Songwriterkollegen entstanden somit eindrucksvolle Songs, die meist balladesk gehalten – und spatanisch instrumentiert, für eine Stimmung sorgen, die abwechselnd unheimlich und ein wenig gespenstisch – wie beispielsweise „Sometimes I Wonder“ mit Weyes Blood sowie „Waiting For You“ mit Lucius und „(I’m Gonna Get Over This) Some Day“ mit Rosanne Cash, für Gänsehautmomente sorgen. Burnett selbst ist in Bestform und trägt mit seiner durchgehend warmen, fast zerbrechlichen Stimme, für eine ganz besondere Atmosphäre!

Über den Künstler: T Bone Burnett ist einer der erfolgreichsten Produzenten der vergangenen Dekaden und u.a. für die Soundtracks von „O Brother, Where Art Thou?“, „Crazy Heart“, „Unterwegs nach Cold Mountain“ und „Walk The Line“ verantwortlich. Ausserdem produzierte er u.a. Alben von Willie Nelson, Brandi Carlile, Elvis Costello, Emmylou Harris, Robert Plant und Alison Krauss. Burnett ist seit seinem Debüt im Jahr 1972 als Sänger, Gitarrist, Songschreiber und Produzent fest im Musikbusiness verankert!

T Bone Burnett – The Other Side: Das 2024er Album

T Bone Burnett – The Other Side

Künstler: T Bone Burnett
Album: The Other Side
Veröffentlichung: 19. April 2024
Label: Verve Records (Universal Music)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 12
Genre: Americana, Blues, Country

T Bone Burnett – The Other Side: Bei Amazon bestellen

T Bone Burnett – The Other Side: Bei JPC bestellen

Trackliste: (The Other Side)

01. He Came Down
02. Come Back (When You Go Away)
03. (I’m Gonna Get Over This) Some Day – mit Rosanne Cash
04. Waiting For You – mit Lucius
05. The Pain Of Love – mit Lucius
06. The Race Is Won – mit Lucius
07. Sometimes I Wonder
08. Hawaiian Blue Song – mit Steven Soles
09. The First Light Of Day
10. Everything And Nothing
11. The Town That Time Forgot – mit Lucius
12. Little Darling – mit Lucius

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1433 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.