Meldungen

Songschreiber John Stewart ist tot

Country.de - Online Magazin bei Facebook

The Bootleg Series Vol. 15: Travelin' Thru - Jetzt bestellen

Der Songschreiber John Stewart (68) ist an den Folgen eines Gehirn-Aneurysma (Hirnschlag) gestorben. Seinen größten Erfolg als Songwriter feierte er mit „Daydream Believer“, den die Monkees zu einem Welthit machten. Ausserdem schrieb er u.a. Hits für Roseanne Cash, Anne Murray, Nanci Griffith und schrieb für Johnny Cash den „Runaway Train“. John Stewart gilt als Ikone des Americana-Genres (ein Mix aus Rock, Country, Folk). In den 60er Jahren feierte er schon Erfolge mit dem berühmten Kingston Trio.

Americana im Pädagog: Weitere Informationen