Meldungen

Truck Stop: Leb‘ dein Leben

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!

Wenn man in den letzten Wochen und Monaten die Zeitungen aufschlug, die Internet-Magazine durchforstete und die Nachrichten im Fernsehen verfolgte, bekam man einen Schock; die Finanzwelt kollabierte, Banken gingen pleite und die Börsen stöhnten über den dramatischen Kursverfall der Aktien.

Negative Meldungen, wohin das Auge reichte, doch halt. Sechs gestandene Männer, Musiker von echtem Schrot und Korn, die Cowboys von der Waterkant genannt „Truck Stop“ brachten kürzlich ihr 36. Album („35 Jahre Country in Deutschland“ nicht mitgezählt) mit dem Titel „Leb‘ dein Leben“ heraus, um ihren Fans musikalisch in diesen „schweren Zeiten“ beizustehen; wahrlich, diesmal eine Gute Nachricht.

Seit 35 Jahren unermüdlich „on the road“ haben es Cisco, Teddy, Lucius, Knut, Uwe und Dirk wieder einmal geschafft, ein beeindruckendes und musikalisch perfektes Album auf den Markt zu bringen. Unter ihrem Motto “ Eine neue Firma ist wie ein neues Leben“, produzierten Truck Stop, in Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Freund Volker Heintzen, Werner Becker und Executive Producer Jack White, Inhaber des neu gegründeten Label „Gloriella Music“, bei dem Truck Stop seit Kurzem unter Vertrag genommen wurde, 14 brandneue Songs, die teils aus der Feder von Truck Stop sowie von namhaften Autoren stammen.

Bei der „Country Sommernacht“, der erste Song auf dem aktuellen Album, wird man von Lucius musikalisch eingeladen, einem Country-Festival am Strand bei herrlichstem Sonnenschein beizuwohnen. Mit dem Lied „Cisco Dance“, geschrieben und gesungen von Truck Stop-Bassist Uwe Lost, wird auch der Nichttänzer sofort zum Fred Astaire. „Fern der Heimat“ ist ein gefühlvoller Song, den Lucius mit seiner Stimme das sprichwörtliche „Gänsehaut-Feeling“ verpasst. Für den Song “ Alle meine Ex-Fraun wohn’n in Bayern“, zeichnen unter anderem Nils Tuxen und Cisco Berndt verantwortlich. Cisco klärt uns bei seinem Song auf humorvolle Art darüber auf, warum es ihn nicht sehr oft nach Bayern zieht, obwohl er dieses Land doch so verehrt.

Burkhard Brozat, der bereits seit vielen Jahren Songs für Truck Stop schreibt und Uwe Lost gaben mit ihrem gemeinsam geschriebenen Song „Leb dein Leben“, gesungen von Lucius, dem neuen Album von Truck Stop seinen Namen. Eigentlich dürfte „die Oma“ diesen Song gar nicht hören, oder vielleicht doch, dann würde es diese ätzenden gestrickten Pullover wohl nicht geben. Cisco wird mit dem Song „Textil des Grauens“ so manchen aus der Seele sprechen. „Hamburger Wind“, gesungen von Lucius ist eine Liebeshymne an den „Hohen Norden“, die Heimat der Cowboys der Nation. Auch mit dem zweiten Song aus der Rubrik „Gefühl pur“ trifft diesmal Cisco mit dem Song „Aus den Augen, aus dem Sinn“ voll ins Schwarze. Die „Rosa von der Raste“, gesungen von Lucius, steht stellvertretend für all die „Damen“, die auf den Raststellen den Truckern mit ihrem Lächeln und etwas mehr, das Portemonnaie leichter machen.

„Es ist schön, so allein“, ein toller Song, den Cisco auf seiner unverwechselbaren Art präsentiert. Am Besten hört man ihn nachts während der Fahrt auf der Autobahn- natürlich allein. Mit dem Song“ Wieder auf der Straße“ gesungen von Knut Bewersdorff geht die Fahrt gleich im Tourbus weiter, im Radio spielen die Eagles ein neues Lied. Die Musik zu diesem Song schrieb Christian Ulrich Schulz (Chrille), Songwriter, Sänger und Bassist der Gruppe Slow Horses. Cisco stellt mit seinem Song „Cowboys sterben nicht“ unmissverständlich klar, dass die Band noch im Jahr 3010 auf allen Bühnen stehen wird, denn es ist Heldenpflicht, nie aufzugeben. „Uns’re Heide ist die Prärie“ lautet der vorletzte Song ihres neuen Albums, den uns Lucius vorträgt.

Auch wenn das Geld für die Fahrt über den großen Teich nicht reicht, kann man auch in den heimatlichen Gefilden Cowboy und Lagerfeuerromantik erleben; vorausgesetzt, aus den Boxen dröhnt Johnny Cash. „Der Sheriff hat heute Geburtstag“, diesen Song, gesungen von Cisco und Lucius im Wechsel, muss man eigentlich nicht mehr vorstellen. Ein Partysong, der sofort ins Ohr geht und den man nach kurzer Zeit mitsingen kann.

Fazit: Ein vollkommen gelungenes Werk, das Truck Stop in Zusammenarbeit mit ihrem neuen Label „Gloriella Music“ produzierte. Möge sich die arg gebeutelte Finanzwelt eine gehörige Portion dieser erfolgreichen Countryband abschneiden. So viel steht fest; wäre Truck Stop eine Aktiengesellschaft, die Fans könnten sich getrost zurücklegen, während sie die Börsennachrichten im Fernsehen sehen, und zufrieden feststellen, dass die Truck Stop-Aktie wieder einmal an Wert gewonnen hat. Um meine CD-Besprechung hiermit abzuschließen gebe ich den Insider-Tip; Truck Stop – „Leb dein Leben“ CD kaufen und halten.

   
Leb' dein Leben
CD: „Leb‘ dein Leben“
Erscheinungsdatum: 2008
Label: Gloriella

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier downloaden!

Trackliste:

01. Country Sommernacht
02. Cisco Dance
03. Fern der Heimat
04. Alle meine Ex-Frauen wohn‘ in Bayern
05. Leb‘ dein Leben
06. Textil des Grauens
07. Hamburger Wind
08. Aus den Augen aus dem Sinn
09. Rosa von der Raste
10. Es ist schön so allein
11. Wieder auf der Staße
12. Cowboys sterben nicht
13. Unsere Heide ist die Prärie
14. Der Sheriff hat heute Geburtstag (Radio Version)

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken