Meldungen

Grand Ole Opry-Star Ernie Ashworth ist tot

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Der Grand Ole Opry-Star und Songschreiber Ernie Ashworth ist am Montag im Trousdale Medical Centerville (Hartsville, Tennessee) verstorben. Der 80-jährige verstarb an den Folgen einer plötzlichen Krankheit. Der Sänger hatte erst eine Bypass-Operation gut überstanden und fühlte sich sehr gut. Mehr ist zurzeit noch nicht bekannt.

ANZEIGE
Hier klicken und bestellen

Ashworth hatte mit „Talk Back Trembling Lips“ im Jahr 1963 seine erste und einzige Nummer-Eins-Single. Er schrieb bereits in den 1950er Jahren u.a. Songs für Little Jimmy Dickens, Carl Smith, Johnny Horton und Paul Anka. Seine größten Erfolge als Songschreiber hatte er bei „Acuff-Rose Publishing“. Seit 1964 ist er Mitglied der Grand Ole Opry in Nashville und gehörte bis zu seinem Tode dem festen Ensemble an.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).